Tim Cook auf Deutschlandreise: Glas für Apple Campus 2

Holger Eilhard

Kaum einer wusste bis vor kurzem, dass Apple sein Glas für den derzeitig im Bau befindlichen Campus 2 in Cupertino aus Deutschland bezieht. Das Unternehmen Seele aus Gersthofen bei Augsburg ist schon seit einiger Zeit Lieferant für Apple, durfte aber – Apple-typisch – bis vor kurzem nicht darüber reden.

Tim Cook auf Deutschlandreise: Glas für Apple Campus 2

Am vergangenen Montag war Apple CEO Tim Cook zu Gast bei der Seele-Tochter Sedak, bei der mehr als 800 Scheiben für den Campus 2 gefertigt wurden. Bei einer Führung durch das Werk lobte Cook die Mitarbeiter: „Die Qualität und die Größe (der Scheiben) liegt über allem, was je weltweit umgesetzt wurde. (…) Ihr seid die Besten der Welt.“

Doch nicht nur die Scheiben an sich kommen aus Deutschland. Nur einen Katzensprung entfernt von Seele kombinieren die Stahl- und Glas-Spezialisten der Josef Gartner GmbH in Gundelfingen an der Donau die Scheiben und Rahmen zur Fassade des neuen Apple Campus.

Seele war bereits vor der Produktion der Scheiben für den Campus 2 für Apple tätig. So stammen etwa auch die Elemente für den New Yorker Apple Store an der 5th Avenue aus Bayern. Dazu kommen weitere Apple Stores in den USA, Großbritannien, China und Deutschland.

Die Referenzen des Glasspezialisten sind aber bei weitem nicht nur auf Apple beschränkt. Auf der Liste stehen viele weitere bekannte internationale Bauwerke: Neben Central Saint Giles in London, unter anderem Heimat von Google UK, wurden auch das Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main und der New York Times in New York mit Glasfronten aus Gersthofen beliefert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung