Apple Pay: Möglicherweise erst 2016 in Deutschland

Florian Matthey 14

Wird es Apples Bezahldienst Apple Pay auch in Deutschland geben - und wenn ja, wann? Banken zeigen hierzulande Interesse, bis zu einem Start werden wir aber vielleicht bis 2016 warten müssen.

Apple Pay: Möglicherweise erst 2016 in Deutschland

Die Bild-Zeitung hat sich beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband erkundigt. Dieser hatte vor einer Woche prinzipiell Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet. Gegenüber der Bild erklärte ein Sprecher jedoch, dass es bisher noch nicht zu Gesprächen über eine Umsetzung oder einen Umsetzungstermin gekommen sei.

Auch der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken zeige Interesse an dem System, so die Bild weiter. Der Bundesverband deutscher Banken, dem einige Privatbanken angehören, verweist wiederum darauf, dass eine Zusammenarbeit mit Banken, die Kreditkarten ausgeben, notwendig sei, um Apple Pay hierzulande umzusetzen. Der Sprecher dieses Verbandes zeigt sich diesbezüglich eher skeptisch: Apples Marktanteil sei in Deutschland immerhin deutlich niedriger als in den USA.

Die Bild verweist außerdem auf einen Blog-Eintrag des Experten Hansjörg Leichsenring, in dem er auf weitere Hürden - neben dem vergleichsweise niedrigen Marktanteil - verweist: Bisher gebe es in Deutschland nur sehr wenige NFC-fähige Terminals, auch müsse beachtet werden, dass nur 5,4 Prozent der Bezahlvorgänge in Deutschland heute mit Kreditkarte geschehen - Apple Pay setzt aber ausschließlich auf solche Karten.

Aufgrund dieser Hindernisse glaubt Leichsenring, dass es Apple Pay in Deutschland frühestens Ende 2015, vielleicht auch erst Anfang 2016 geben könne. Ein anderes Land würde sich eher für eine frühere Einführung eignen: Die Schweiz. Hier sei der Apple-Marktanteil höher, auch gebe es bereits mehr NFC-fähige Terminals.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung