Apple Pay startet Anfang 2016 in China

Florian Matthey 3

Apple Pay kommt nach China: Dank einer Zusammenarbeit mit China UnionPay kann Apple seinen drahtlosen Bezahl-Dienst schon Anfang 2016 im Reich der Mitte starten. Ob und wann es Apple Pay auch in Deutschland geben wird, bleibt weiterhin unklar.

Apple Pay startet Anfang 2016 in China
Bildquelle: Apple.

In einer Pressemitteilung verkünden Apple und die chinesische Kreditkartenorganisation China UnionPay den bevorstehenden Start von Apple Pay in China. Anfang 2016 soll es so weit sein; zunächst müssen aber noch Tests und Zertifizierungen durch chinesische Behörden erfolgen.

Apple Pay ermöglicht mit dem iPhone 6(s) (Plus) und/oder der Apple Watch drahtlose Bezahlungen an entsprechenden Terminals – beispielsweise bei Einzelhändlern oder in Restaurants. Der Benutzer hinterlegt seine Kreditkartendaten bei Apple; die Bezahlung wird dann über Apple mit für jede Transaktion erstellten „Tokens“ abgewickelt, so dass der Benutzer im Geschäft keine persönlichen Daten von sich preisgeben muss. Die Authentifizierung des Benutzers erfolgt wiederum über den Fingerabdruck-Sensor des iPhones – oder bei der Apple Watch dadurch, dass der Kunde sie nach der letzten Eingabe seines Passcodes ständig getragen hat.

Apple Pay ist aktuell lediglich in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien erhältlich; mit China kommt ein fünftes Land hinzu. Zwar gibt es Hinweise für Apple-Pay-Pläne auf dem europäischen Festland, bis jetzt haben diese sich aber noch nicht konkretisiert. Auch in den USA scheint Apple Pay derweil noch nicht so viele Benutzer dazu gebracht haben, ihre Zahlungs-Gewohnheiten zu verändern; selbst wenn Apple-Pay-Zahlungen möglich sind, setzen viele Kunden weiterhin auf die herkömmliche Kreditkarten-Bezahlung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung