Apple Pay: Wird die Barclaycard als Zahlungsmittel unterstützt?

Marco Kratzenberg

Inhaber einer Barclaycard möchten natürlich wissen, ob ihre Karte mit Apple Pay in Deutschland nutzbar ist. Derzeit gibt es da nur schlechte Nachrichten und das hat wohl mittlerweile Methode.

Beim England-Start von Apple Pay war die Barclaycard nicht dabei. Das hat sich im April 2016 dann endlich geändert, nachdem Barclays viel Kritik einstecken musste. Als Apple seinen Dienst zum kontaktlosen Bezahlen dann endlich in Deutschland startete, mussten auch hier die Besitzer einer Barclaycard in die Röhre schauen und auf Apple Pay verzichten. Wie ist der aktuelle Stand?

Kennt ihr unser Video-Special zu Apple Pay bereits?

TECH.täglich vom 11.12.2018 – das Apple-Pay-Special.

Apple Pay: Keine Barclaycard in Deutschland

Obwohl GIGA einen Monat lang mehrere Kontaktversuche gestartet hat, konnten wir keine Stellungnahme von Barclays Deutschland bekommen. Aktuell wird die Barclaycard von Apple Pay nicht unterstützt. Das ist wenig verständlich, zumal Barclays doch aus den verspäteten Einstieg bei Apple Pay in England gelernt haben sollte. Damals gehörte das Unternehmen schon zu den wenigen Anbietern, die sich gegen eine Teilnahme an Apples Bezahldienst entschieden, um stattdessen lieber einen eigenen Weg des kontaktlosen Bezahlens zu beschreiten. Nachdem das unter anderem reichlich Kritik hervorrief, sprang die Bank doch noch auf den Apple-Zug auf.

Vielleicht denkt man bei Barclays auch, dass diese mobilen Bezahldienste in Deutschland keine Chance haben. Da dürfte man möglicherweise aber den Wunsch der iPhone-User unterschätzt haben, die so lange auf Apple Pay warten mussten.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Apple Pay auf Deutsch: Screenshots und Video der Einrichtung.

Mit diesen Alternativen zur Barclay-Card könnt ihr Apple Pay nutzen

Es ist nicht ausgeschlossen, dass ihr irgendwann eure Barclaycard mit Apple Pay nutzen könnt. Bis dahin will vermutlich niemand ein anderes Bankkonto eröffnen. Ihr könnt aber eine andere Kreditkarte beantragen, die von Apple Pay unterstützt wird. Eine kostenlose Mastercard bekommt ihr bei der Bank N26. Die wird als Zahlungsmittel von Apple Pay akzeptiert. Ihr könnt aber auch zu anderen Banken umsteigen und beispielsweise die Angebote von comdirect oder O2 Banking nutzen. Praktisch gesehen kann also jeder mit Apple Pay bezahlen.

Eines solltet ihr jedoch bedenken: Wenn ihr mehrere Kreditkarten oder Konten parallel nutzt, reicht allein diese Tatsache aus, eventuell euren „Schufa-Score“ negativ zu beeinflussen. Die nicht offengelegten Bewertungskriterien legen den Verdacht nahe, dass die Inhaber mehrerer Konten, Kreditkarten oder auch Handyverträge als unzuverlässig eingeschätzt werden. Das kann auf euch zurückfallen, wenn ihr tatsächlich mal etwas auf Kredit kaufen möchtet.

Geht es nach einigen Experten, soll das Bezahlen mit Bargeld schon bald ein Ende finden. Stattdessen soll z.B. das Smartphone als digitale Geldbörse an der Kasse bereitstehen. Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung