Nachdem sich die Textilkette Esprit aus der Wiener Innenstadt zurückzieht, mehren sich nun Meldungen über den Einzug eines Apple Stores in die Kärntner Straße.

Wie derStandard.at berichtet, sei die Kärntner Straße in der Wiener Innenstadt nicht länger lukrativ genug, um Unternehmen wie Starbucks oder nun auch Esprit wirtschaftlich zu betreiben.

Möglicherweise hat aber Apple die notwendige Anziehungskraft um einige der 60.000 Passanten, die tagtäglich die Straße passieren, in einen eigenen Store zu locken.

Wie der Standard aus Immobilienmaklerkreisen erfahren haben will, soll das Unternehmen aus Kalifornien Interesse an der Adresse gezeigt haben. In Österreich gibt es bislang keine Apple Stores, auch wenn es in der Vergangenheit keine Mangel an Gerüchten über eine mögliche Eröffnung – zuletzt am Wiener Graben – gab.

Von Apple gibt es wie üblich keine offiziellen Informationen zu den Plänen. Der Standard berichtet weiter, dass möglicherweise nicht Apple selbst, sondern der größte Apple-Händler Österreichs McShark, in die Kärntner Straße einziehen könnte.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Schönster Apple Store der Welt: Der neue Tempel des iPhones

Eröffnung des Apple Stores in San Francisco

Apple Flagship Store Union Square San Francisco Opening.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.