Apple Store: Internes Memo zeigt Einfluss auf Verpackungen der Dritthersteller

Holger Eilhard 4

Wer in den vergangenen Wochen einen Apple Store besucht hat, dem dürften Änderungen bei diversen Verpackungen aufgefallen sein. Neben besseren Materialien sollen Drittanbieter auf eine einheitliche Optik achten.

Apple Store: Internes Memo zeigt Einfluss auf Verpackungen der Dritthersteller

Ein internes Memo, das Business Insider zugespielt wurde, gibt Aufschluss über weitere Details, auf die Apple bei den Verpackungen Wert legt.

So verlangt Apple von Herstellern wie Incase, Tech21, LifeProof, Sena, Logitech und Mophie, dass die Verpackungen in weiß eine konsistente Platzierung von Logos und Symbolen aufweisen. Die Fotos der Produkte, die auf den Verpackung zu sehen sind, sollen des Weiteren aus einheitlichen Betrachtungswinkeln aufgenommen sein.

Apple Store Santa Rosa CA Neue Verpackungen

All dies soll dazu führen, dass Besucher eines Apple Store genau wissen wo sich welche Produkte befinden, egal welchen Store man betritt. Apple hat seit sechs Monaten mit seinen Partnern zusammengearbeitet, um dies zu ermöglichen.

Die neue Optik der Zubehör-Abteilung weckt die Hoffnungen der Hersteller, dass die Käufer schneller zu Produkten greifen, deren Verpackungen denen von Apple ähneln.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung