Apple Store San Francisco: Baugenehmigungen geben Einblick in die Kosten

Holger Eilhard 4

Vor rund einer Woche öffnete Apple im Herzen San Franciscos am Union Square seinen neuen Flagship-Store. Ein Blick in die Baugenehmigungen zeigt unter anderem, dass Apple alleine für die Treppen 1 Million US-Dollar ausgegeben hat.

Apple Flagship Store Union Square San Francisco Opening.

Die von BuildZoom (via Curbed) zusammengestellten Baugenehmigungen geben einen Einblick in die Baukosten, die insgesamt bei nicht weniger als 23,6 Millionen US-Dollar für den neuen Store in San Francisco lagen.

19 Millionen Dollar waren dabei alleine für die „Hülle“ notwendig. Weitere 2,28 Millionen Dollar gab Apple für das Sprinkler-System für den Fall der Fälle aus. Für die Stromversorgung in Form einer 50-kW-Solar-Anlage auf dem Dach gab Apple weitere 800.000 US-Dollar aus.

Am Tag der Eröffnung gab es lange Schlange, die sich um den Block windeten
Am Tag der Eröffnung gab es lange Schlange, die sich um den Block windeten
Die Schlange geht am Apple Store vorbei und ums Hotel herum
Die Schlange geht am Apple Store vorbei und ums Hotel herum
In der zweiten Etage ist das riesige 6k-Display zu erkennen
In der zweiten Etage ist das riesige 6k-Display zu erkennen
Der Brunnen hinter dem neuen Apple Store in San Francisco
Der Brunnen hinter dem neuen Apple Store in San Francisco
In der zweiten Etage ist das riesige 6k-Display zu erkennen
In der zweiten Etage ist das riesige 6k-Display zu erkennen
Nur einen Monat vor der Eröffnung sah der Apple Store noch sehr unvollständig aus
Nur einen Monat vor der Eröffnung sah der Apple Store noch sehr unvollständig aus

Für die Beschilderung am Äußeren des Gebäudes verlangten die Bauunternehmer von dem iPhone-Hersteller aus Cupertino 82.000 US-Dollar. Das Apple-Logo aus Edelstahl an der Seite des Stores kostet übrigens nur 2.000 US-Dollar.

Im Inneren angekommen, kosteten die Treppen Apple eine Million US-Dollar. Ein einzelnes Geländer, an „Treppe 6“, schlägt mit 50.000 Dollar zu Buche. Weitere 50.000 Dollar kosten jeweils die Regale sowie der Rahmen für das 6k-Display auf der zweiten Etage.

Bei den Beträgen handelt es sich um die Beträge basierend auf den Genehmigungen der Bauunternehmen; die Endsummen dürften in der Regel höher als zunächst angenommen gewesen sein.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Schönster Apple Store der Welt: Der neue Tempel des iPhones

Das iPad Pro 9,7″ im Test

iPad Pro 9,7 Zoll im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung