Apple Store: Von Apple designte Zubehör-Verpackungen treffen ein

Florian Matthey

Apple möchte, dass sich die Verpackungen Zubehör in Apple Stores ins Apple-eigene Design einfügen - und übernimmt dafür das Design der Dritthersteller-Produkte. Erste Fotos zeigen, wie sich das Erscheinungsbild der Stores verändert hat.

Apple Store: Von Apple designte Zubehör-Verpackungen treffen ein

Im Apple Store ist schon lange alles ziemlich einheitlich: Viel Holz, Stahl und Glas, die Geräte in einem wiedererkennbaren Apple-Design und die Apple-Verpackungen beschränken sich auf einen weißen Hintergrund mit einem Bild des Produktes und schlichten Schriftzügen.

Allerdings verkauft Apple in seinen Stores nicht nur eigene Produkte, sondern auch solche von Zubehör-Herstellern. Deren Verpackungen passten bislang nicht immer zum sonstigen Erscheinungsbild. Apple ist bekannt dafür, gerne die ganze Kontrolle über das eigene Ökosystem zu haben - so dass sich das Unternehmen dazu entschied, auch gleich das Design der Dritthersteller-Verpackungen mit zu übernehmen.

IMG_3742

Und so trudeln jetzt nach und nach in Apple Stores Verpackungen ein, die so aussehen, als handelte es sich um Apple-eigene Produkte. Mein Kollege Holger hat im kalifornischen Santa Rosa erste Bilder aufgenommen, die zeigen, wie ein Regal mit iPhone-Schutzhüllen nach der Änderung aussieht. Bei 9 to 5 Mac gibt es ebenfalls entsprechende Bilder; Mac Otakara zeigt außerdem ein Foto von den neu gestalteten Verpackungen des Herstellers Mophie.

Die Neugestaltung betrifft noch nicht alle Produkte, die in Apple Stores zu sehen sind; nach und nach dürfte Apple aber eine Angleichung vornehmen wollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung