Apple Store: Zubehör künftig stärker nach Themen sortiert

Thomas Konrad 2

Apple hat damit begonnen, Zubehör in Apple Stores stärker nach Anwendungsfällen zu sortieren. Erinnerungen an die Anfänge der Apple Stores werden wach.

Das japanische Apple-Portal Macotakara zeigt eine so genannte „Feature Bay“ für Fotografie. Unter einem großen Foto aus der „Shot on iPhone 6“-Kampagne findet man ein neues Zubehör-Set für Videoaufnahmen und ein Photography Kit. Letzteres findet man auch im Geschenke-Ratgeber auf Apples US-Website. Es besteht aus Produkten verschiedener Hersteller, darunter Manfrotto und Incase.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Schönster Apple Store der Welt: Der neue Tempel des iPhones

Erst kürzlich hatte Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts das Konzept in einem Interview erwähnt, dabei Fotografie und Gaming als Beispiele herausgegriffen, berichtet Appleinsider.

Wann es die neuen Regale auch in anderen Stores geben wird, ist derzeit unklar.

Blick in die Vergangenheit: Apple Stores im Jahr 2001

Die stärker themenorientierte Sortierung erinnert an den ersten Entwurf der Apple Stores. Die Hälfte des Verkaufsraums widmete Apple bereits 2001 vier verschiedenen Anwendungsgebieten, bot dort neben eigenen auch die Produkte anderer Hersteller an.

Steve Jobs erklärte das Konzept seinerzeit in einem Video:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung