Wie in der vergangenen Woche berichtet, hat Apple in den vergangenen Stunden damit begonnen seine Apple Stores von den iPad Smart Signs zu befreien. Stattdessen zeigen nun Apps für Mac und iOS Preise und Informationen an.

Seit vielen Jahren konnten Besucher im Apple Store die Informationen zu den auf den Tischen platzierten Geräten, egal ob Mac, iPhone oder iPad, über ein so genanntes Smart Sign in Form eines iPad abrufen. Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple in der vergangenen Nacht damit begonnen diese Tablets zu entfernen und durch Apps zu ersetzen.

Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp
Bild: Mike Cronin/@MikesiOSHelp

Wie auf den Bildern zu sehen, zeigen die Apps auf den Geräten selbst nun weitergehende Informationen und Preise an. In den neuen Apps können unter anderem die Ausstattungen der verschiedenen Modelle verglichen werden, sowie verfügbares Zubehör abgerufen werden.

Während Apple für iOS eine eigenständige App – analog zur Demo-App für Touch ID – auf dem Home-Screen platziert hat, schwebt in OS X nun ein kleines Fenster über dem Desktop. Hat der Kunde weitere Fragen, kann er einen Mitarbeiter mit Hilfe der App zu sich rufen.