iPhone-Trade-in-Programm: Kunden können Altgerät bald auch in Europa in Zahlung geben

Florian Matthey

Apples iPhone-Trade-in-Programm soll es bald auch in Europa geben: Dann wird es auch hier möglich sein, beim Kauf eines neuen iPhone in einem Apple Store das alte iPhone in Zahlung zu geben.

9 to 5 Mac will erfahren haben, dass Apple die Ausweitung des iPhone-Trade-in-Programms, in den USA „iPhone Reuse and Recycling Program“ genannt, nach Europa plant. Apple habe bereits damit begonnen, Training-Material für die britischen Store-Mitarbeiter vorzubereiten - in Großbritannien soll das Angebot offenbar zuerst starten, später dann auch auf dem europäischen Festland.

In den USA bietet Apple Kunden seit Ende August die Möglichkeit, ein altes iPhone beim Kauf eines neuen Gerätes in Zahlung zu geben. Apples Store-Mitarbeiter überprüfen das alte Gerät auf etwaige Schäden und errechnen dann einen Preisnachlass für den Kauf des neuen Gerätes. Danach helfen sie den Kunden, das neue Gerät zu konfigurieren.

Im Anschluss kümmert sich Apples Partner BrightStar um die Verwertung des alten Gerätes. BrightStar soll auch für die Abwicklung in Europa verantwortlich sein.

iPhones direkt bei Apple beim Kauf eines neuen Gerätes in Zahlung zu geben ist sehr komfortabel - allerdings bezahlt Apple bei weitem nicht die Preise, die auf dem Gebrauchtmarkt für alte Geräte bezahlt werden. So bezahlt Apple in den USA für ein gebrauchtes 64-Gigabyte-iPhone 5 im einwandfreien Zustand lediglich 280 US-Dollar.

Das Trade-in-Programm ist Teil von Apples Bestrebung, dass Kunden in Zukunft iPhones zu einem größeren Anteil bei Apple selbst statt beispielsweise über einen Mobilfunkbetreiber erwerben - Kunden sollen so eine stärkere Bindung an Apple entwickeln und sich auch für andere Apple-Produkte interessieren können. Da sich mittlerweile ein Drittel aller Apple Retail Stores außerhalb der USA befindet, ergibt eine Erweiterung des Programms Sinn.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung