So sieht der erste Apple Store à la Jony Ive aus

Ansgar Warner 7

Premiere in Brüssel: ein Apple Store neuen Typs wurde in der belgischen Hauptstadt eröffnet – das Look & Feel stammt von Apples Design-Chef Jony Ive.

So sieht der erste Apple Store à la Jony Ive aus
Bildquelle: www.a-n-v.be.

Seit Mai hat Jony Ive eine neue Aufgabe – als Chief Design Officer ist er unternehmensweit für Apples Formensprache zuständig. Neben Geräte- und Interface-Design gehört zu seinem Job auch die architektonische Gestaltung der Apple Stores. In Brüssel öffnet an diesem Wochenende erstmals ein Apple Store im neuen Gewand, für den sich Jony Ive und Angela Ahrendts verantwortlich zeichnen.

Erste Bilder aus der Location an der Avenue de la Toison d’Or hatte gestern die flämische Website „Apple Nieuws Vlaanderen“ veröffentlicht, das weltweite Interesse war so groß, dass die Server kurzfristig zusammenbrachen. Mittlerweile kann man sich die Bilderstrecke auf a-n-v.be wieder anschauen – die Fotos zeigen auf den ersten Blick die übliche klare Formensprache mit großen Fensterfronten und klar gegliederten Raumelemente.

Die Interieur-Details jedoch sind neu: im Zentrum gibt es eine Genius Bar, die von acht Bäumen in riesigen weißen Schalen mit Holzeinfassung umgeben ist. Die Wände sind mit rechtwinkligen Platten aus hellgrauem Tonstein dekoriert, ein Material, das auch auf dem neuen Apple Campus 2 zur Verblendung genutzt wird. Eine große Leinwand dient nicht nur zur Produktpromotion, sondern soll auch bei Kultur-Events im Brüsseler Apple Store zum Einsatz kommen.

Um den Anschluss an die lokale Kreativszene zu betonen, hatte Apple im Vorfeld der Eröffnung zwanzig prominente frankobelgische Comickünstler gebeten, ein Statement in jeweils fünf Zeichnungen abzugeben, die dann als Open-Air-Ausstellung rund um den neuen Store gezeigt wurden (siehe das von Apple veröffentlichte Video). Motto der Aktion: „La créativité. A suivre….“, „Kreativität. Fortsetzung folgt“.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung