Verrückter Grund: Diese Apple Stores machen jetzt dicht

Holger Eilhard

Es kommt nur selten vor, dass Apple einen eigenen Store schließt. Hauptsächlich geschieht dies für temporäre Umbaumaßnahmen oder einen Umzug in ein nahe gelegenes Gebäude. In gleich zwei Fällen ist der Grund für die endgültige Schließung jedoch ein ganz Anderer.

Aus für zwei Apple Stores: Schutz gegen Patentklagen in Texas

Wie MacRumors zunächst berichtete und TechCrunch wenig später bestätigte, wird Apple am Freitag, den 12. April 2019 zwei Stores in Texas schließen. Beide Stores, Apple Willow Bend in Plano und Apple Stonebriar in Frisco, befinden sich im Eastern District of Texas.

Dieser Teil von Texas ist bekannt dafür, besonders patentfreundlich zu sein. Dies sorgt dafür, dass Patentinhaber – und damit auch Patenttrolle – häufig bei dem dort ansässigen Bezirksgericht ihre Klagen gegen Unternehmen einreichen. Die Richter dort gelten als erfahren im Umgang mit derartigen Fällen, während die Klagen nur selten in andere Bezirke verschoben werden und die Geschworenen schnell ihre Entscheidungen fällen.

Voraussetzung, dass ein Kläger das Gericht im Eastern District of Texas nutzen kann, ist jedoch, dass das angeklagte Unternehmen entweder seinen Sitz in dem Bezirk oder dort einen regelmäßigen Geschäftsbetrieb hat. Da Apple seinen Sitz in Kalifornien hat, erfüllt man diese Voraussetzung nicht. Mit der Schließung der beiden Stores will man sich nun vor derartigen Klagen vor dem dortigen Bezirksgericht gänzlich schützen – vielleicht am Ende doch nicht ganz so verrückt, sondern recht clever von Apple.

Hier ein Blick in einen der neuesten Stores von Apple:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Mailand erhält neue Sehenswürdigkeit: Apples Bilder der Store-Eröffnung

Apple Store: Neuer Laden in Dallas als Ersatz

Um die Kundschaft in Ost-Texas in Zukunft weiterhin unterstützen zu können, wird Apple aber bereits am Samstag, den 13. April 2019 Abhilfe schaffen. Dann eröffnet in der Galleria Dallas, einem Einkaufszentrum nur wenige Meilen südlich, ein neuer Store.

Die Eröffnung des neuen Stores ist aber nicht nur für normale Kunden eine gute Nachricht. So wurde den Mitarbeitern der beiden schließenden Standorte von Apple bereits angeboten in dem neuen – oder einem anderen – Store ihre Arbeit fortzuführen. Insgesamt beschäftigt Apple in der Gegend rund um Dallas-Fort Worth rund 1.000 Mitarbeiter, eine Steigerung um 33 Prozent in den letzten fünf Jahren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung