Ohne weiteren Service: Apple erweitert Abgekündigte und Vintage-Produkte

Holger Eilhard 2

Apple hat heute die Liste älterer Geräte wieder einmal um zwei MacBook Pros aus dem Jahr 2010 und dem Xserve aus dem Jahr 2009 erweitert.

Ohne weiteren Service: Apple erweitert Abgekündigte und Vintage-Produkte

Das MacBook Pro (15″, Mitte 2010), MacBook Pro (17″, Mitte 2010) und Xserve (Anfang 2009) gelten nun nach Apples Definition als Vintage-Produkte. Die deutsche Liste hat Apple aktuell noch nicht überarbeitet, auf der englischen Seite (via MacRumors) sind die Änderungen aber bereits sichtbar.

Apple unterscheidet bei älteren Geräten zwischen Vintage-Produkten und abgekündigten Produkten. Die Beschreibung laut Apple liest sich wie folgt: „Vintage-Produkte sind Produkte, die seit über fünf, aber höchstens sieben Jahren nicht mehr hergestellt werden.“ Mit Ausnahme von einigen in der Türkei und Kalifornien erworbenen Geräten hat Apple hier den Hardwareservice eingestellt.

Bei den abgekündigten Produkten handelt es sich um „Produkte, die vor mehr als sieben Jahren eingestellt wurden. Apple hat den Hardwareservice für abgekündigte Produkte ausnahmslos eingestellt.“

Zuletzt hatte Apple im Dezember eine Reihe von älteren iMacs, MacBooks und dem Mac Pro in den „Ruhestand“ geschickt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung