Wo du in Deutschland einen Job findest – Zahl des Tages

Stefan Bubeck

VW, Daimler, Google, Amazon oder die Deutsche Bank: Viele Arbeitssuchende hoffen auf eine Stelle bei einem dieser Konzerne. Dabei gibt es auch abseits der größten Arbeitgeber eine Menge Jobs. Welche Firmen suchen neue Mitarbeiter und um welche Themen geht es?

Wo du in Deutschland einen Job findest – Zahl des Tages
Bildquelle: Getty Images / shironosov.

In Deutschland gibt es 9.852 IT-Unternehmen, die zwischen 10 und 499 Mitarbeiter beschäftigen. Diese mittelständischen IT-Unternehmen sind einzeln betrachtet kleine Nummern im Vergleich zu Riesen wie SAP oder Microsoft – aber in der Summe sind die „kleinen“ Firmen eine Wirtschaftsgröße, die 68 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr erwirtschaftet.

Jobs: In mittelständischen IT-Unternehmen wird man fündig

Der IT-Branchenverband hat einen neuen Mittelstandsbericht (PDF) vorgelegt, in dem sich einige interessante Fakten und Trends finden lassen. Für alle Jobsuchenden dürfte wichtig sein, dass die mittelständischen IT-Unternehmen offenbar händeringend nach Fachkräften suchen – da sind die Chancen gut, eine passende Stelle zu finden. Einer der Gründe für die positive Situation: Fast alle Unternehmen gaben in der Bitkom-Umfrage an, dass sie mit steigenden Umsätzen für 2018 rechnen.

80% der mittelständischen Unternehmen planen Neueinstellungen, jedes fünfte Unternehmen (20 Prozent) will die Beschäftigtenzahl konstant halten. Die positiven Umsatzerwartungen im IT-Mittelstand haben voraussichtlich auch Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.

Als maßgebliche Hightech-Trends werden im Bericht übrigens IT-Sicherheit, Cloud Computing und Internet der Dinge (IoT) genannt. Ebenfalls von Bedeutung sind Digitale Plattformen, Mobile Apps, Blockchain und Künstliche Intelligenz. Dann mal los an die Bewerbung: 14.500 Stellen für IT-Spezialisten sind aktuell bei mittelständischen Unternehmen unbesetzt.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Der verrückteste Job der Welt: Planetary Protection Officer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung