ActiveNotifications: Update bringt neue Features, heißt jetzt DynamicNotifications

Andreas Floemer 11

Die App ActiveNotifications, mit der Benachrichtigungen auf dem Display im Stile des Moto X angezeigt werden, hat ein größeres Update erhalten, das eine Reihe neuer Funktionen mit sich bringt. Im gleichen Zuge haben die Entwickler die Anwendung kurzerhand DynamicNotifications umgetauft.

ActiveNotifications: Update bringt neue Features, heißt jetzt DynamicNotifications

Mit der Anwendung ActiveNotifications, beziehungsweise nun DynamicNotifications, bringt die Softwareschmiede Great Bytes Software eine praktische Funktion auf Smartphones mit Android 4.0 und neuer, die bislang nur dem Moto X vorbehalten war. Auf dem Moto X erlaubt das sogenannte ActiveDisplay-Feature es, ein paar Pixel des AMOLED-Screens zu aktivieren, um darauf auf stromsparende und informative Weise zugleich Auskunft über eingegangene Benachrichtigungen zu geben. Nach eigener Erfahrung – ich nutze das Widget mittlerweile ein paar Wochen – ist es in der Tat eine feine Angelegenheit. Das frische Update bringt eine Reihe an Funktionen, mit der die App noch etwas praktischer wird. Einiges ist jedoch nicht bis zu Ende gedacht.

Eine der neuen Funktionen von Version 1.6 ist die Option, „Use as Lockscreen“, mit der man optional den Sperrbildschirm ersetzen kann. Auf diesem Wege wird das Widget beim Aktivieren des Displays regulär angezeigt, selbst wenn keine neuen Nachrichten vorhanden sind. Klingt nett, wer aber sein Smartphone oder Tablet mit einem Sperrcode versehen hat, muss sein Device doppelt entriegeln, was sich so im Grunde als doppelte Arbeit und umständlich erweist. Für Nutzer, die ihr Device nicht mit einer Verriegelung versehen haben, ist es mit Sicherheit praktisch.

active-notifications-screenshots-1-500x413

Die hinzugekommenen Funktionen sind zudem nicht zu verachten. Mit der sogenannten „Breathe-Funktion“ werden übersehene Nachrichten nach einem beliebig gesetzten Zeitraum auf dem Bildschirm erneut eingeblendet. Außerdem ist es nun möglich, das Display automatisch aktivieren zu lassen, sobald man das Device anhebt (das Display muss nach unten zeigen) oder aus den (Hosen-)Tasche zieht – diese Features stützt sich auf den Annäherungssensor. Abgesehen von dem kleinen Denkfehler im Zusammenhang mit dem Lockscreen haben die Entwickler von Great Bytes Software saubere Arbeit geleistet.

DynamicNotifications
Entwickler:
Edge Lighting AOE
Preis: Kostenlos

[via mobiflip]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung