Akku-Technologie: Smartphone aufladen von null auf 70 Prozent in zwei Minuten

Tuan Le 23

Im ständigen Kampf vieler Smartphone-Nutzer gegen leere Akkus gibt es positive Nachrichten zu vermelden. Wissenschaftler der Nanyang Technological University in Singapur ist es nun gelungen Lithium-Ionen-Akkus herzustellen, die sich in nur zwei Minuten von null auf 70 Prozent aufladen lassen. Anstelle von Graphit kommt hierbei eine Nanoschicht bestehend aus Titaniumdioxid zum Einsatz.

Akku-Technologie: Smartphone aufladen von null auf 70 Prozent in zwei Minuten

Schneller laden, statt länger durchhalten lautet die aktuelle Strategie in der Entwicklung von Akkus für mobile Geräte. Schon seit vielen Jahren versuchen Forscher offenbar recht erfolglos, Akkus mit noch größerer Kapazität auf möglichst kleinem Raum zu entwickeln. Vielversprechender erscheint es tatsächlich, den Ladevorgang so schnell und komfortabel wie nur eben möglich zu gestalten. Während Geräte wie das OPPO Find 7 und Samsung Galaxy Note 4 bereits mit einer Schnellladefunktion ausgestattet sind, die das Aufladen von null auf 50 Prozent in etwa einer halben Stunde erlaubt, ist Wissenschaftlern aus Singapur nun möglicherweise ein echter Durchbruch gelungen.

Mithilfe einer Titaniumdioxid-Schicht anstelle des ansonsten zum Einsatz kommenden Graphits ist es ihnen gelungen, einen Akku von null auf 70 Prozent seiner Kapazität innerhalb von nur 2 Minuten aufzuladen. Ob der Akku hierbei ausreichend Kapazität zum Betreiben eines Smartphones besitzt, sollte die geringste Sorge darstellen: Primär haben die Forscher hier nämlich Elektro-Autos im Blick, deren Achillesferse derzeit noch die langen Ladezeiten von in der Regel mehr als vier Stunden darstellt. Mithilfe der neuen Technologie sollen die Akkus sich nicht nur 20-mal schneller aufladen lassen, sondern mit 10.000 Zyklen auch 20-mal länger halten, als es bei regulären Akkus für Elektroautos der Fall ist. Zu hoffen ist, dass die Technologie sich auch für Smartphones nutzen lassen können wird.

Genau genommen ist es dem Startup StoreDot bereits zuvor gelungen, ein Smartphone innerhalb von nur 30 Sekunden aufzuladen. Dort versprach man eine Serienreife allerdings erst bis 2016, wohingegen ein ähnliches Projekt von einer Universität in Tokio, bei dem immerhin eine dreifache Ladegeschwindigkeit erreicht worden ist, möglicherweise schon in naher Zukunft auf den Markt kommen könnte. Doch egal, welche Technik sich nun schlussendlich durchsetzen wird -- man kann davon ausgehen, dass das Aufladen von Smartphones in den nächsten Jahren erheblich schneller vonstatten gehen wird.

Quelle: Science Daily [via t3n]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung