Der Neue: Andreas Floemer schreibt jetzt für androidnext.de

Frank Ritter 15

Es gibt einen Neuzugang bei uns! Mit Andreas Floemer bereichert ab heute ein neuer Online-Redakteur das androidnext-Team, der bereits auf einige Jahre Erfahrung als Journalist im Bereich Android und Technik allgemein zurückblicken kann.

Der Neue: Andreas Floemer schreibt jetzt für androidnext.de

Damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt, lassen wir Andreas selbst zu Wort kommen – in einem Fragebogen, den wir uns gerade ausgedacht haben, allein für ihn.

Hallo Andreas, wie alt bist du?

Moin, ich bin 38 Jahre alt.

Damit bist du der Älteste von uns, sogar älter als Amir. Wie fühlt sich das für dich an?

Mit dem Alter habe ich nicht so ein Problem, schließlich ist es nur eine Zahl. Ich mache mir keine Sorgen ums Älterwerden, das passiert wohl selbst den Besten. Amir kann sich freuen, endlich nicht mehr als der „androidnext-Rentner“ bezeichnet zu werden, dieser Titel wird wohl nun mir zuteil. ;-)

Hier hast Du Platz zum Schleimen: Warum eigentlich wolltest du für androidnext.de schreiben?

Wir sind uns ja schon des Öfteren auf diversen Veranstaltungen/Events begegnet und so kennen wir uns ja schon eine Weile. Ich glaube, wir waren uns auf Anhieb sympathisch. Doch nicht nur die persönliche Ebene ist wichtig, ich mag außerdem den Anspruch und den geradlinigen Stil von androidnext.

Was hast du gemacht, bevor du zu uns gestoßen bist?

Vor androidnext habe ich mich bei t3n.de um den Mobile-Sektor gekümmert und dort die Themenbereiche Android, iOS, Windows Phone und dergleichen beackert. Ein großer Fokus lag allerdings schon dort auf Android, das ich es als eine der vielversprechendsten mobilen Plattformen sehe. Vor t3n.de habe ich eine ganze Weile, beinahe im Alleingang, das Blog stereopoly.de mit Leben gefüllt.

Für den Rest der Redaktion ein Sakrileg, bist du laut uns zugeraunter Gerüchte auch im Besitz eines Windows Phones. Wie stehst du zu den Plattform-Kriegen?

Ich nutze neben Androiden (Nexus 4, ASUS MeMO Pad HD 7, bis vor Kurzem ein Nexus 7, bald das 2013er Modell) nicht nur ein Lumia 920, sondern auch ein iPad mini. Alle Plattformen haben meiner Meinung nach ihre Daseinsberechtigung – jeder Nutzer hat seine eigenes Nutzungsverhalten – und manchmal passt ihm/ihr halt ein iPhone oder ein Lumia-Gerät besser als ein Androide. Von diesen beinahe religiös angehauchten Plattform-Kriegen halte ich daher nicht sonderlich viel.

Wo kann man dir in diesem Internet folgen?

Ich bin sowohl auf Google+, als auch auf Twitter unterwegs – Facebook ist für mich tendenziell eine private Geschichte. Ich freue mich aber auf neue Follower auf den anderen sozialen Plattformen. :-)

Andreas, wir freuen uns derbe auf deine Artikel.

Und ich mich erst!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung