Dünner geht ümmer - wie Sprichwort-Erfinder Frank ja schon so treffend auf den Punkt gebracht hat. Das vor Kurzem unter seiner Modellbezeichnung geleakte Gionee GN9000 ist nun offiziell und unterbietet als Gionee Elife S5.5, so der offizielle Name, nochmals die Erwartungen: Nur 5,5 Millimeter statt der bisher angenommenen 5,8 Millimeter ist das neue Smartphone dünn. 

Paradox: Einerseits werden Smartphones immer größer; bei aktuellen Topmodellen gehören mindestens 5 Zoll zum guten Ton. Andererseits werden unsere mobilen Begleiter aber auch immer dünner. Die Hersteller überbieten sich geradezu mit neuen Bestmarken und kämpfen um den Titel des dünnsten Smartphones der Welt. Der bisherige Rekordhalter, das rund 6,2 Millimeter dünne Huawei Ascend P6 (Test), muss seine Krone nun abgeben: Das nur 5,5 Millimeter dünne Gionee Elife S5.5, der Name ist also Programm, darf sich nun mit diesem Titel schmücken.

gionee-elife-s5.5-vorderseite

Wem es ob der dünnen Bauweise, die ja recht wenig Platz für einen Akku lässt, schon die Schweißperlen aufs Gesicht treibt, der kann beruhigt sein: Laut Gionee soll das Elife S5.5 dank des 2300 mAh großen Akkus einen „ganzen Tag“ durchhalten können. Die weiteren Spezifikationen sprechen von einem 5 Zoll-Full HD-Display mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten, einem 1,7 GHz starken Octa Core-SoC von MediaTek (MTK 6592) sowie 2 GB RAM und 16 GB an internem Speicher. Eine 13 MP-Kamera soll für schöne Fotos sorgen, der Knipser an der Front kommt mit 5 MP daher. 145,1 x 70,2 x 5,55 mm sind die genauen Maße des Gehäuses, 130 Gramm ist das Elife S5.5 schwer.

gionee-elife-s5.5-rückseite

Eine Besonderheit ist das sogenannte „Amigo OS“ von Gionee: Das basiert zwar auf Android, ist aber stark vom chinesischen Hersteller angepasst worden und bietet neben einer komplett anderen Benutzeroberfläche auch keinen Zugang zum Play Store oder anderen Google-Apps. Im Elife S5.5 kommt Amigo OS 2.0 zum Einsatz, das auf Android 4.2 Jelly Bean basiert.

gionee-elife-s5.5-seitenansicht

Die 3G-Variante des Gionee Elife S5.5 ist bereits jetzt in China vorbestellbar, die Version mit LTE soll dann im Juni folgen. Im Reich der Mitte kostet das Gerät umgerechnet circa 370 US-Dollar, was 275 Euro entspricht. Ob das Smartphone auch hierzulande in den Handel kommt, steht derzeit noch in den Sternen. Möglich wäre es jedoch: Mit dem Elife S5.5 will Gionee seine globale Expansion starten und den 5 Zoll-Boliden auch in 40 weiteren Ländern anbieten.

Sollte das Elife S5.5 auch in Deutschland erhältlich sein, wäre es für euch eine Überlegung wert? Meinungen bitte in die Kommentare.

Quelle: Gionee [via Engadget]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.