Wir waren heute vor Ort auf dem ersten Tag des GTUG/Google Developer Days-Weekends in der Berliner c-base, um mal einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung mit, unter und für das Android-OS zu wagen. Was genau es mit dieser Veranstaltung überhaupt auf sich hat, erklärt uns einer der Organisatoren im Interview.

GTUG, GDD, API, SDK, AND und weitere für Nicht-Entwickler eher kryptisch klingende Abkürzungen hagelte es während des heutigen „Bootcamps“ im Rahmen des Google Developer Day-Wochenendes zu Berlin.

Wir haben uns Ben Weiss, einen der Organisatoren der ganzen Geschichte geschnappt und uns erklären lassen, worum es eigentlich geht und was es mit der Berliner c-base auf sich hat:

Für interessierte (oder auch angehende) Entwickler, Techniker oder einfach Android-Fans aus dem Raum Berlin, hier noch einmal die Anschrift der c-base: Rungestrasse 20, 10179 Berlin – schaut mal vorbei, es lohnt sich.

Amir Tamannai
Amir Tamannai, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?