Der chinesische Hersteller Meizu scheint den Schritt aus dem asiatischen Markt heraus zu wagen und lädt diverse Medienvertreter zu einem Presse-Event am 6. März in Paris ein, also Donnerstag dieser Woche. Bislang waren die Smartphones von Meizu nur in Asien erhältlich, obwohl aufgrund sehr guter Spezifikationen und interessanter Software-Oberfläche sicherlich auch in Europa genügend Abnehmer vorhanden gewesen wären. Genauere Informationen, was die Besucher bei dem kommenden Event erwarten wird, gibt es zwar noch nicht – vermutet werden aber die Markteinführung des Meizu MX3 in Europa sowie die offizielle Vorstellung des neuen Meizu MX4G.

Zwar gab es bereits zuvor von Meizu die Information, dass man eine Expansion nach Europa plane, allerdings gab es bislang noch keine konkreten Release-Termine. Nachdem Huawei und Oppo bereits auf dem westlichen Markt Fuß gefasst haben, will nun auch Meizu bei den ganz Großen mitspielen und sich nicht wie viele andere asiatische Hersteller mit dem Verkauf von Low-Budget-Geräten zufrieden geben. Das Meizu MX3, das im September vergangenen Jahres vorgestellt wurde, wäre definitiv ein guter Anfang: Unter anderem kann das 5,1-Zoll-Smartphone mit einem fast randlosen und 1800 x 1080 Pixel scharfem Display, einer 8-Megapixel-Kamera von Sony sowie dem Exynos 5 Octa von Samsung aufwarten. Obendrein ist es das erste Android-Smartphone, welches eine 128 GB-Version bietet und somit die Speicherprobleme der Konkurrenz mit Sicherheit nicht kennt.

Eine Besonderheit der Meizu-Smartphones ist FlymeOS, eine Betriebssystem-Eigenentwicklung von Meizu, die auf Android basiert. Die Software erinnert leicht an MIUI und bietet eine erfrischende Abwechslung von den hierzulande gängigen Benutzeroberflächen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob das Gerät in Europa eine Google-Lizenz erhält und damit den Play Store sowie weitere Google-Apps mitliefert. Neben dem hiesigen Launch des MX3 gibt es auch die Vermutung, dass auf dem Event die Vorstellung des Meizu MX4G stattfinden wird: Für den Nachfolger des MX3 werden High-End-Specs wie ein 2K-Display sowie entweder der Snapdragon 801 von Qualcomm oder der Exynos 5 Octa von Samsung erwartet. Da das Smartphone allerdings bislang noch nicht einmal in Asien vorgestellt worden, geschweige denn auf den Markt gekommen ist, erscheint eine exklusive Premiere in Paris eher abwegig.

Was erhofft ihr euch vom Meizu-Event in Paris? Wir freuen uns über eure Kommentare.

Quelle: IntoMobile [via SmartDroid]

► Meizu MX3 bei Amazon bestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.