Smartphones: Weltweit eine Milliarde Geräte im Einsatz

Philipp Süßmann 4

Es ist ein Wachstumsrekord, den wohl wenige Branchen so schnell erreicht haben wie diese: Laut einer Studie sind jetzt eine Milliarde Smartphones weltweit im Einsatz. Nach Angaben der Forscher ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.

Smartphones: Weltweit eine Milliarde Geräte im Einsatz

Es ist schon erstaunlich, wenn man bedenkt, dass der Begriff „Smartphone“ vor wenigen Jahren den meisten Leuten noch völlig unbekannt gewesen sein dürfte. Heute kommt auf jeden siebten Erdenbürger ein solches Gerät, zumindest wenn man einer vor kurzem veröffentlichten Studie von Strategy Analytics glauben will. Aber eigentlich ist es kein mathematisches Wunder, da Android allein schon auf über eine halbe Milliarde Geräte-Aktivierungen kommt und Apple in etwa bei einer Viertelmilliarde liegt. Somit wären also schon ein Dreiviertelkuchen gegessen.

Die Studie geht davon aus, dass das Smartphone 16 Jahre gebraucht hat, um diese historische Marke zu erreichen (der Nokia Communicator aus dem Jahre 1996 wird dabei als erstes Smartphone gewertet). Aber der Weg zur zweiten Milliarde wird bedeutend kürzer sein: Schon 2015, haben die Marktforscher errechnet, wird es zwei Milliarden Smartphones auf der Welt geben. Schließlich hat ja auch erst jeder siebte Mensch auf der Erde eines, Luft zum Wachsen ist also noch mehr als genug vorhanden. Selbst in Entwicklungsländern wie Kenia lösen Smartphones mittlerweile Featurephones ab - nicht zuletzt ein Verdienst von Android.

Dabei ist es natürlich wichtig anzumerken, dass das Konzept „Smartphone“ dem vielleicht nicht wirklich gerecht wird. Wer weiß, ob wir in ein paar Jahren noch von Telefonen sprechen werden, wenn es um die kleinen Computer geht, die unsere unverzichtbaren Begleiter werden. Möglicherweise telefonieren wir ja in wenigen Jahren nur noch mit unseren Brillen oder Armbanduhren?

Ein bemerkenswerter Rekord, der da erreicht wurde. Smartphones sind der erste Schritt einer Entwicklung, die gerade erst begonnen hat. Von Computern, die uns wir überall hin mitnehmen, die uns jederzeit vernetzen und zum Zugang zu Wissen, Navigation, Unterhaltung und natürlich persönlichen Daten werden. Und dabei natürlich auch so wunderbare Seiten wie androidnext überhaupt erst eine Daseinsberechtigung geben. Spannend zu sehen, wohin die Reise geht.

Insofern, hoch die Tassen, liebe Smartphone-Fans - auf die nächste Milliarde!

TechCrunch [via Android Authority]

Bild „Smartphone Evolution“: Phil Roeder (cc)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung