Tactus: Display-Prototyp mit haptischen Tasten vorgestellt

Daniel Kuhn 7

Seit der Einführung von Smartphones mit kapazitiven Displays und deren anhaltendem Siegeszug gibt es Nutzer, die sich nicht damit anfreunden können, auf einem glatten Display zu tippen. Die Firma Tactus hat nun eine Display-Technologie vorgeführt, die auf Wunsch haptische Tasten auf Touchscreens herausstehen lässt.

Tactus: Display-Prototyp mit haptischen Tasten vorgestellt

Die von der US-Firma Tactus vorgestellte Technologie klingt relativ schwer vorstellbar. Auf einem scheinbar normalen, glatten Display befinden sich kleine Kammern, die mithilfe von „microfluidics“, also einer nicht näher erläuterten Flüssigkeit, gefüllt und damit zu haptischen, „erfühlbaren“ Tasten werden. Damit das ganze etwas leichter verständlich wird, hat der Hersteller ein schickes Werbevideo produziert:

Die Kollegen von The Verge hatten die Gelegenheit, sich eingehend mit einem frühen Prototypen zu beschäftigen und sind ziemlich begeistert. Zwar gibt es noch einige Probleme, die aber durch das frühe Alpha-Stadium des gezeigten Displays bedingt werden. So hat zum Beispiel der eigentliche Druck auf die Taste wenig haptische Rückmeldung gegeben und die gedrückte Taste löst bereits bei leichter Berührung aus, bevor diese richtig heruntergedrückt wird. An dieser Feinabstimmung arbeitet der Hersteller aber derzeit unter Hochdruck und hofft, bereits Mitte 2013 eine marktreife Version anbieten zu können.

Ein systemimmanentes Problem ist, dass die Anordnung der Tasten vor der Produktion des Displays festgelegt wird und später nicht mehr geändert werden kann. Hersteller von Smartphones und Tablets sind also an das feste Tastenlayout von Tastaturen oder ähnlichen Buttons gebunden und Spielehersteller können sich nicht nach Lust und Laune neue Tastaturlayouts erfinden. Zumindest noch nicht - wer weiß, was den Entwicklern von Tactus in Zukunft noch alles einfallen wird.

Was haltet ihr von der Technologie? Freut ihr euch drauf, endlich wieder haptische Tasten auf dem Telefon zu haben, oder seid ihr mit dem glatten Touchscreen und ausgefuchsten Onscreen-Tastaturen wie Swype mehr als zufrieden?

Quelle: The Verge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung