Text Expansion: Automatische Textersetzungen per Makro als Xposed-Modul

Tuan Le 3

Es gibt wieder einmal ein Xposed-Modul, welches das Leben vieler Nutzer erleichtern könnte: Text Expansion ist ein Tool, mit dem unter Android Textmakros ermöglicht werden. Anstelle etwa Telefonnummern oder komplizierte E-Mail-Adressen per Hand einzutippen, lassen sich vom Nutzer entsprechende Kürzel einrichten. Anders als bei herkömmlichen Applikationen lässt sich Text Expansion auch mit Keyboards von Drittanbietern à la SwiftKey und Swype verwenden, da das Modul auf System-Ebene arbeitet.

Text Expansion: Automatische Textersetzungen per Makro als Xposed-Modul

Am Desktop und Laptop sind Makros für viele Nutzer kaum noch wegzudenken – unter Android hingegen fehlen bislang noch die entsprechenden APIs, um eine solche Funktion als App systemweit zum Einsatz kommen lassen zu können. Abhilfe schafft das Xposed-Modul Text Expansion, welches mithilfe von Root-Zugriff dazu in der Lage ist, Textmakros auf Systemebene zu schreiben. Die Handhabung des Moduls ist denkbar einfach und kann auch von Laien problemlos vorgenommen werden: Man tippt lediglich im ersten Eingabefeld die Abkürzung ein, am besten versehen mit einem Sonderzeichen, um versehentliche Betätigungen auszuschließen. Im zweiten Textfeld wird dann eingetippt, was das Makro ausgeben soll. Ein simples Beispiel wäre etwa, beim Eintippen von „@email“ direkt die vollständige eigene E-Mail-Adresse auszugeben.

Text-expansion-screenshot

Es gibt sicherlich viele verschiedene Anwendungsszenarien, allerdings besitzt Text Expansion im Moment noch einige Einschränkungen. Zunächst einmal ist nach dem Setzen eines Textmakros jedes Mal ein Neustart notwendig – ein Umweg, der sich wohl nicht in absehbarer Zukunft vermeiden lässt. Darüber hinaus funktionieren die Makros bislang beim Surfen in Web-basierten Textfeldern nicht, wobei der Entwickler hier bereits an einer Lösung arbeitet. Bei Google Hangouts, Docs und den meisten anderen Apps hingegen können die Makros problemlos verwendet werden, um sich lästige Tipp-Arbeit zu ersparen. Wer Text Expansion nutzen sollte, benötigt dazu Root-Zugriff und das Xposed Framework (Anleitung). Im Anschluss muss die APK nach Aktivierung der Installation von Apps aus unbekannter Herkunft installiert und das Modul aktiviert werden – es ist dann auch möglich, direkt Makros setzen, nach einem Neustart sollten diese dann aktiv werden.

Sind Textmakros unter Android für euch interessant? Schreibt uns eure Verwendungsmöglichkeiten unten in die Kommentare.

Quelle: Android Beat

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung