Homescreen-Story: Amir zeigt, was er drauf hat

Amir Tamannai 39

Der Homescreeen des eigenen Smartphones ist etwas sehr Individuelles: Hier richtet sich jeder Nutzer seine Widgets und Schnellzugriffe nach eigenem Gusto und dem alltäglichen Nutzungsszenario entsprechend ein. Die Ergebnisse können dabei von atemberaubend schön über kreativ bis minimalistisch-funktional reichen. Und wie sehen die Homescreens der androidnext-Redakteure aus? In einer neuen Serie lassen wir in regelmäßigen Abständen die Hüllen fallen, zeigen alles und verpacken das Ganze in eine neckische Nutzungsgeschichte — ganz wie auf der berühmten Seite 2. Den Anfang macht Redakteur Amir.

Homescreen-Story: Amir zeigt, was er drauf hat

Was liegt da warum auf dem Homescreen? Welches Wallpaper ist installiert und welcher Launcher wird genutzt? Wie sich die Homescreens der androidnext-Bengels aktuell und im Laufe der Zeit darstellen, erfahrt ihr fortan in unsere Homescreen-Story — und könnt euch davon eventuell inspirieren lassen, darüber amüsieren oder dazu Verbesserungsvorschläge machen, wie wir Apps und Widgets anordnen.

Den Anfang macht offensichtlich der gute Amir, der jetzt gerade von sich selbst in der dritten Person schreibt — ob sein Homescreen auch von dieser Schizophrenie zeugt, erfahrt ihr im Folgenden.

Die drei Homescreens des Amir T.

Manch einen mag es verwundern, was da oben steht, aber ich nutze eigentlich wirklich nur drei Homescreens — ab und an kommt mal ein vierter hinzu, wenn ich beispielsweise ein Widget ausprobiere oder eines neu entdeckt habe, dass ich aus Platzgründen nicht auf auf einem der drei Hauptschirme platzieren kann. Im Schnitt beschränke ich mich aber wirklich nur auf drei Screens.

Was manchen ebenfalls überraschen könnte: Ich nutze auf meinem Samsung Galaxy S3 Samsungs TouchWiz UI. Vormals, als das Galaxy S1 noch mein ständiger Begleiter war, hatte ich zwar auf den GO Launcher geschworen, seit Android 4.0 Ice Cream Sandwich und der Nature UX-Oberfläche der Koreaner, habe ich mich aber mit der Standard-UI angefreundet. Damit soll nun nicht behauptet sein, dass Samsungs UI das Gelbe vom Ei wäre, mit alternativen Launchern lässt sich gewiss mehr aus Android herausholen. Und deswegen ist auch der Buzz Launcher auf meinem S3 installiert — wartet allerdings seit Wochen darauf, konfiguriert und genutzt zu werden, der Leidensdruck scheint bislang nicht groß genug gewesen zu sein.

Homescreen-Story-Amir-08-13-Totale

So sind es also drei Homescreens unter TouchWiz, die sich in eine Hauptseite und zwei flankierende Widgets-Screens aufteilen, untermalt von der 3D Live Wallpaper-App mit dem Cuben-Hintergrundbild von der Webseite androidwallape.rs, die wir euch bereits vorgestellt hatten.

Beginnen wir mit der goldenen Mitte: Bis vor kurzem thronte hier prominent das Samsung-AccuWeather-Widget, dann hat mir des Kollegen Floemers Artikel zu den besten Wetter-Apps wieder an das 1Weather-Widget erinnert und ersteres ersetzt. Übrigens: Ein Tap auf die Uhrzeit des Widgets führt per individuell eingestelltem Shortcut zum Wecker meiner Wahl, dem Circle Alarm.

Homescreen-Story-Amir-08-13-Screen1

Darüber befindet sich oben links der Shortcut zu Google Now — den ziehe ich dem Suchleisten-Widgets vor, weil er mich auf die Now-Startseite mit Doodle führt, während ein Tap auf das Widget nur zur Ansicht mit unattraktiveren Suchvorschlägen weist.

Unterhalb des Wetter-Widget dass die Essenz meines Homescreens: Zwei Reihen mit Ordnern und Verknüpfungen zu den von mir am häufigsten genutzten Apps. Google Goggles für den schnellen QR-Scan, Play Books und Amazons Kindle-App, zusammengefasst in einem Ordner für die Lektüre zwischendurch, Amazons Cloud Player und Google Play Music für den grenzenlosen Musikgenuss — ebenfalls in einem Ordner — und ein weiterer Ordner für die Foto- und die Galerie-App.

Homescreen-Story-Amir-08-13-Screen2

Links unten Google Maps, daneben Facebook, meine neue Lieblings-Notiz-App Google Keep und im Ordner „Video“ natürlich die YouTube-Anwendung und ein Shortcut auf die IMDB-App um auch dort Filmtrailer anzusehen oder Darsteller zu recherchieren.

Homescreen-Story-Amir-08-13-Screen3

Auch die Dockingleiste habe ich angepasst — da TouchWiz die Verknüpfung zum App Drawer nur ganz rechts erlaubt, erbt die mittige Position die GMail-Anwendung, rechts davon residiert der Chrome-Browser (den Standard-Browser nutze ich nicht mehr, der vergammelt irgendwo im App-Drawer). Links neben GMail liegen zuerst die von mir genutzten Kommunikations-Anwendungen WhatsApp, Facebook Messenger, Hangouts und natürlich die gute alte SMS-App, noch weiter links dann die Kontakte und die Telefon-Anwendung.

Das war der Hauptscreen, die beiden Seiten recht und links davon sind hauptsächlich für die redaktionelle Arbeit interessant: Rechtsseitig nimmt das Widget meines bevorzugten RSS-Readers Press den kompletten Bildschirm ein — so kann ich jederzeit entspannt und großflächig durch die Neuigkeiten der (Tech-)Welt scrollen.

Homescreen-Story-Amir-08-13-Press-Widget

Homescreen-Story-Amir-08-13-Productivity
Auf dem linken Screen ist dann prominent das Standard-Kalender-Widget mit der Größe 1×4 platziert, ein Tap darauf führt allerdings direkt zu Samsungs S Planner, der in Sachen Umfang, Funktionalität und Optik tatsächlich mehr zu bieten hat, als Googles Anwendung. Google+ nutze ich hauptsächlich beruflich, weswegen sich die Verknüpfung zum Netzwerk ebenfalls auf dieser Seite neben dem Kalender befindet, direkt über der Analytics-App, mit der ich kontrolliere, ob auch alle schön androidnext.de lesen. Und wenn sich in einen Artikel mal ein Fehler eingeschlichen haben sollte, kann ich diesen unterwegs schnell und einfach mit der WordPress-Anwendung ausbügeln.

Homescreen-Story-Amir-08-13-Taschenlampe

Bleibt noch das Widget „Assistenz-Licht“: Naja, manchmal ist es eben dunkel und da tut das Smartphone als Taschenlampen-Ersatz gute Dienste …

Das war’s, das ist Amirs Homescreen auf dem Galaxy S3, Stand August 2013 — wie angedeutet, eine dynamische Angelegenheit und so kann es sein, dass der in ein paar Wochen schon wieder anders ausschaut — dann gibt’s eben eine neue Homestory. Bis es soweit ist, sind aber erstmal die Kollegen dran, die in Kürze auch ihre Hüllen fallen lassen werden und euch zeigen, was sie so drauf haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp ist die Smartphone-App der Stunde. Wer sich derzeit in den sozialen Netzen bewegt, kommt an den Selfies kaum vorbei, die auf geradezu magische Weise gealterte Personen zeigen. Aber was hat es damit auf sich und warum steht FaceApp gerade im Zentrum der Kritik? GIGA gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Frank Ritter 1
  • Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht? Was ihr beachten solltet

    Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht? Was ihr beachten solltet

    Viele Smartphones der Oberklasse setzen mittlerweile auf wasser- und staubgeschützte Gehäuse. Xiaomi hat sich diesem Trend lange verschlossen. GIGA klärt, ob das Xiaomi Mi 9 wasserdicht ist und was man bei der Verwendung beachten sollte.
    Robert Kägler
  • Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Ist das neue 5G-Netz einfach zu gut für aktuelle Handys mit entsprechendem Modul? Einer Journalistin in den USA ist aufgefallen, dass ihr Samsung Galaxy S10 5G bei schnellen Downloads überhitzt – und dann automatisch zu LTE wechselt. Samsung hat auf den Vorfall bereits reagiert.
    Simon Stich 1
* Werbung