Nexus OTA-Updates flashen: Over-The-Air-Aktualisierungen manuell installieren – so geht's

Lukas Funk 32

Um das Nexus OTA-Update selbst zu installieren, entfernt man das Tablet oder Smartphone vom Rechner und schaltet es aus und anschließend mit der Tastenkombination Power + Lautstärke runter wieder ein.

Im Bootloader-Menü, das sich nun öffnen sollte, navigiert man mit den Pfeiltasten zum Eintrag Recovery und wählt diesen mittels Power-Taste aus. Das Recovery-Menü zeigt zunächst einen Androiden mit einem leuchtend roten Warndreieck. Menüeinträge werden sichtbar, wenn man kurz die Tasten Power + Lautstärke hoch drückt.

Erneut mit den Lautstärketasten navigiert man zum Eintrag Update via ADB und wählt diesen mit der Power-Taste aus. Nun verbindet man das Smartphone oder Tablet mit dem Rechner und überprüft im Terminal erneut mit dem Kommando adb(.exe) devices, ob das Gerät erkannt wird. Ist das der Fall, installiert das folgende Kommando das Update, wobei <Dateiname> für den Namen der vorher heruntergeladenen OTA-Datei steht:

adb sideload <Dateiname>

Nun sendet der Rechner die Update-Datei zunächst an das Nexus-Gerät, wo diese installiert wird. Nach wenigen Minuten ist der Vorgang abgeschlossen und das Gerät startet mit der neuesten Android-Version neu.

Anmerkung: Eine ältere Version dieses Artikels hat besagt, dass zur Nutzung des Sideload-Kommandos der Bootloader entsperrt werden muss. Dies ist nicht der Fall; der Artikel wurde entsprechend angepasst. Wer den Bootloader seines Nexus dennoch entsperren möchte, kann unsere Anleitung hierzu zurate ziehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung