Wasserdichte Bluetooth-Lautsprecher im Test: tizi dusch'n'dance und Freecom TouchSpeaker

Sebastian Trepesch 2

Man muss ja nicht gleich unter der Dusche dancen – kleine wasserdichte Bluetooth-Lautsprecher lassen sich unterwegs genauso einsetzen wie im Badezimmer. Ich habe zwei günstige Produkte ausprobiert.

wasserdichte-lautsprecher

tizi dusch’n’dance von equinux und TouchSpeaker von Freecom sind beide für das Badezimmer konzipiert. Sie werden über Bluetooth mit dem iPhone oder Android-Gerät verbunden.

Freecom ToughSpeaker Bluetooth 3.0

Der von Freecom ist ein kleiner runder Knubbel mit Saugnapf. Damit wollte er zwar nicht immer an den Fließen im Badezimmer haften. Wenn er runterflog, schadete es ihm aber auch nicht.

ToughSpeaker-Freecom-Bluetooth-Wasserdicht

USB-Ladebuchse und Einschaltregler sind unter einer Abdeckung versteckt, die Lautstärke und Rufannahme (als Freissprech-Option bei Telefonaten) wird an der Seite gesteuert. Bluetooth 3.0 ist nicht mehr der aktuelle (und engergiesparendste) Standard, die Akkulaufzeit ist trotzdem gut. Im Betrieb sind laut Hersteller stolze 7 Stunden möglich.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Lautsprecher in Deutschland.

tizi dusch’n’dance von equinux

ist ebenfalls wasserdicht, laut Anbieter erfüllt der Lautsprecher die Norm iPX6. Auf der Rückseite befindet sich ein gut haftender Saugnapf, oben ist eine Schlaufe mit kleinem Karabiner – so kann er auch aufgehängt werden.

Schaltet man tizi dusch’n’dance an, wird man von einer sympathischen Frauenstimme begrüßt – und zwar auf deutsch. Eine Seltenheit in diesem Preissegment, ja eigentlich generell.

tizi-dusch-n-dance-test-waserdicht

Über fünf Buttons läuft die Steuerung. Die Lautstärke ist unter iOS allerdings mit dem iPhone gekoppelt (beide Lautsprecher erscheinen übrigens als AirPlay-Quelle). Der Akku soll laut Anbieter im laufenden Betrieb vier Stunden halten.

Klang der beiden wasserdichten Lautsprecher 

Eine gute Klangqualität darf man von so einem kleinen Lautsprecher nicht erwarten – und das bieten sie auch nicht. Trotzdem eignen sie sich dazu, um zum Beispiel morgens im Bad Radio zu hören. Vor allem Sprache (Podcasts!) klingt akzeptabel und gut verständlich.

Der tizi dusch’n’dance liefert den besseren Klang, er löst feiner auf als der Freecom-Lautsprecher. Beide können sehr laut aufgedreht werden, verzerren dann aber.

wasserdichte-bluetooth-lautsprecher-test

Wasserdichte Lautsprecher im Test – Fazit

Wie auf meinen Fotos zu sehen habe ich beide Modelle ziemlich in den Regen gestellt. Man darf ruhig etwas wassergeschütztere Stellen im Badezimmer suchen. Beide haben das Bad aber unbeschadet überstanden.

Das iPhone kann jetzt im trockenen Wohnzimmer bleiben oder unterwegs in der Tasche. Der Klang geht für die Größen- und Preisklasse in Ordnung, der größere tizi liegt vorne.

tizi dusch’n’dance ist mit 29,99 Euro (aktuell im ) ein paar Euro teurer als ToughSpeaker (). Dafür ist er in den meisten Disziplinen etwas besser. 

* gesponsorter Link