„Host auflösen“: Browser langsam – das kann man tun

Martin Maciej 1

Wer durch das Internet surft, muss von Zeit zu Zeit mit Problemen oder einer langsamen Verbindung kämpfen. Viele Fehler, z. B. die Fehlermeldung „Proxy reagiert nicht mehr“ werden durch Proxy-Einstellungen verursacht, andere Probleme hängen mit verschiedenen Konfigurationen zusammen. Hier erfahrt ihr, was man tun kann, wenn im Browser die Meldung „Host auflösen“ erscheint und eine Seite sehr lange zum Laden benötigt.

Durch das Auflösen des Hosts wird versucht, einer Netzwerk-Adresse die passende IP zuzuordnen. Schlägt die Zuordnung fehlt, kann keine IP-Adresse gefunden und die Seite dementsprechende nicht gefunden werden. Gefolgt wird die Meldung von der Anzeigen „Webseite kann nicht aufgebaut werden“. Alternativ lautet die Fehlermeldung in einigen Browsern auch „Der Hostname konnte in DNS nicht aufgelöst werden.“

Firefox Video.

„Der Hostname konnte in DNS nicht aufgelöst werden“: Lösungen und Hilfe

  • Der Fehler kann sowohl in Google Chrome, als auch in Firefox, Opera oder Internet Explorer auftreten.
  • Jeder Rechner und jedes Netzwerkgerät sowie jede Webseite besitzt eine eigene IP-Adresse.
  • Hinter Webseiten-Adressen stecken ebenfalls IP-Adressen, die sich aus einer Ziffernfolge zusammensetzt.
  • Steuert man eine URL an, versucht der Browser diese in eine IP-Adresse umzuwandeln, um die Seite letztendlich anzeigen zu können.
  • Dies geschieht durch eine Serverabfrage seitens des Browers.
  • Durch das Auflösen des Hosts wird die Webseite geladen.

shutterstock_173144036

„Host auflösen“: Hilfe bei der Fehlermeldung

Wollt ihr das Problem mit der angezeigten Meldung „Host auflösen“ im Browser beheben, geht wie folgt vor:

  • google-chrome-logo
    Eventuell ist in den Browser-Einstellungen ein Zugriff über einen Proxy-Server aktiviert und keine Proxy-IP angegeben.
  • Deaktiviert die Einstellung über „Internetoptionen“-„Verbindungen“-„LAN-Einstellungen“.
  • Alternativ können Einstellungen in der Firewall dazu führen, dass Webseiten nicht aufgerufen werden können.
  • Auch ein Router-Neustart kann Wunder wirken.
  • Nehmt den Router dabei vom Strom, schließt gegebenenfalls das LAN-Kabel ab und wartet einige Sekunden.
  • Auch das Zurücksetzen des Routers auf die Werkeinstellungen kann helfen, den Verbindungsfehler zu beseitigen.
  • Überprüft, ob die Treiber für den Netzwerkadapter auf dem neuesten Stand sind.
  • Aktiviert auch in den Internet-Einstellungen am PC die Option „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“.

Wir zeigen euch auch, wie ihr euer Internet schneller machen könnt.

Artikelbild: Concept of stress and frustration via Shutterstock und Business man with pc monitor via Shutterstock

Welchen Browser benutzt ihr?

Welchen Browser benutzt ihr aktuell auf dem PC & Smartphone?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung