1 von 12

Die Auswahl des passenden und besten Shooters hängt von euren Interessen ab. Wollen wir alleine im Story-Modus KIs abballern, oder im Multiplayer mit unseren Freunden ins Gefecht ziehen? Mittlerweile stellen die meisten Shooter beide Optionen bereit. Die Entwickler legen allerdings oftmals einen Schwerpunkt, sodass nicht jeder Shooter mit einem guten Multiplayer, auch einen guten Story-Modus bietet – und natürlich umgekehrt. Wir erinnern uns an Bioshock 2, das eher einen schnellen und unausgereiften Online-Modus lieferte. Den Story-Mode der Bioshock-Reihe gestaltete das Entwickler-Team allerdings pathetisch und ergreifend.

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium ist für viele das Szenario eines Shooters. Sowohl für die PS4 als auch für die Xbox One stehen uns genügend zur Wahl. Angefangen mit Sci-Fi-Shootern wie Titanfall, bis hin zu Weltkriegs-Shootern wie Sniper Elite 3. Die Art der Gegner, die uns im Schusswechsel begegnet hängt häufig von den Szenarien ab. In dem einen Shooter stellen wir uns menschlichen Feinden, während wir in anderen von Aliens, Monstern oder Zombies angegriffen werden. Diese können dann auch gerne mal kolossal sein. Einige Shooter, wie Call of Duty: Black Ops 3, geben uns in Extra-Modi die Möglichkeit, gegen Zombies und andere nicht reale Gegner zu kämpfen. Ungeachtet der Perspektive, zeigt euch unser Artikel 10 Shooter für die PS4 und die Xbox One, die ihr unserer Meinung nach dieses Jahr nicht verpassen solltet.

shooter ps4 xbox one_Artikelbild

 

Haben wir einen Shooter vergessen? Hinterlasst uns eure Meinung in den Kommentaren.