1 von 13
Wer einmal Skyrim gespielt hat, will nie mehr damit aufhören. Anfangen will das Spiel aber auch kaum jemand, schließlich bietet die anfängliche Kutschfahrt statt unendlicher Freiheit nur endlose Langeweile. Bethesdas Rollenspiel ist jedoch nicht das einzige Game, das seinen eigenen Einstieg sabotiert.

11 gute Spiele, die schlecht anfangen

Manche Spiele schaffen es meisterhaft, ihren Reiz bereits innerhalb der ersten Minuten zu vermitteln. In Star Wars: The Force Unleashed als Darth Vader in den eigenen Reihen aufzuräumen, gibt etwa den perfekten Vorgeschmack auf den Weg zu dunklen Seite, den du den Rest des Spiels bestreiten wirst. Leider schaffen es nicht alle Spiele so eindrucksvoll, bereits zu Beginn ihr volles Potential zu präsentieren. Im Gegenteil, manch ein fantastisches Game scheint sich durch einen holprigen Einstieg selbst Steine in den Weg zu legen und riskiert somit, dass einige Spieler womöglich gar nicht solange durchhalten, bis das Spiel seine wahren Stärken offenbart.