1 von 28

Vor langer, langer Zeit beschlossen die Videospiele-Götter, dass es nicht mehr ausreicht, ein Spiel von Anfang bis zum Ende durchgespielt zu haben. Die Gamer der Welt würden eine größere Herausforderung brauchen und diese bestehe darin, kleine Challenges zu meistern, wodurch die dazugehörigen Trophäen und Erfolge freigeschaltet werden. In diesem Beitrag erfahrt ihr, welche 10 härtesten Trophäen und Erfolge in der Geschichte der Videospiele den Spaß an dem Spiel verderben können.

Wer von euch hat sich bei God of War nicht auch gefragt, ob die Entwickler das Spiel überhaupt getestet haben. Immer wieder fallen und sterben und vom Checkpoint erneut starten. Dann gab es noch diese Trophäen, die das Ganze noch etwas spannender gestalten sollten. Sie mussten gar nicht mehr zu den härtesten Trophäen und Erfolgen zählen, das Spiel war schon schwierig genug. Für viele bestimmt nur ein Spaziergang, aber für die meisten eben doch eine große Herausforderung. Einen besonders intensiven Nervenkitzel bieten Multiplayer-Trophäen und Erfolge. Diese lassen sich in vielen Fällen nämlich nur freischalten, wenn euch ein gutes Team zur Verfügung steht. Bei Spielen wie Battlefield Bad Company führte das oft zu nächtlichen Treffen auf leeren Maps und dem gegenseitigen Töten auf die, in dem Achievement geforderte Art und Weise.

Es gibt selbstverständlich auch Spiele, die mit Trophäen und Erfolgen nicht geizen und bereits für das Einlegen des Spiels eine Belohnung verteilen. Nehmen wir z. B. Spiele wie The Walking Dead, bei denen ihr von härtesten Trophäen und Erfolgen nur träumen könnt. Wer das Spiel einmal durchgespielt hat, wird mit allen Auszeichnungen belohnt. Auch die besten Spiele aller Zeiten sind nicht perfekt.