1 von 7

Bildquelle: Peshkova/istockphoto.com

PlayerUnknown’s Battlegrounds ist das berühmteste Beispiel für das noch relativ junge Genre Battle Royale. Dabei gab es schon vor Jahren Mods für Minecraft und ARMA 2, bei denen Battle Royale aufgegriffen wurde. Langsam aber sicher ziehen auch die App-Macher hinterher und erstellen größtenteils komplette Klone von PUBG fürs Smartphone. Wer also Player Unknowns Spiel bereits zockt, kann auch unterwegs üben - aber mit einem starken Smartphone und einer noch sehr hakeligen Steuerung.

Jetzt PlayerUnknown's Battlegrounds für Steam kaufen! *

Features der Mobile Battle Royale Games

Wie auch bei den größeren Brüdern auf dem PC könnt ihr in den mobilen Varianten sogar im Duo oder Viererteam kämpfen. Meist beträgt die Größe eines Servers 30 bis 40 Spieler, die ebenfalls aus einem Flugzeug springen und Waffen und weitere Ausrüstung looten müssen. Euer Ziel ist es, der letzte Überlebende zu sein. Um das zu erreichen, müsst ihr mehrmals auf die Karte blicken, denn sie verkleinert sich. Durch Blitze, Giftgas oder Explosionen wird die Arena immer weiter reduziert, sodass ihr nicht immer auf einer Position ausharren könnt.

Wir arbeiten immer weiter an unseren grandiosen Skills - wie ihr hier sehen könnt:

Fortnite - Battle Royale: So hart haben wir am Anfang des Spiels gefailed!