11. Call of Duty 4: Modern Warfare (2007)

call_of_duty_4_icon
Call of Duty 4: Modern Warfare gilt als einer der besten Teile der gesamten Serie. Im Singleplayer erlebt man eine fortlaufende Storyline aus vielen verschiedenen Perspektiven an mehreren Schauplätzen. Statt einem gleichen Zeitpunkt, wie es dramaturgisch üblich ist, schreitet hier die Story kontinuierlich fort. Auch dadurch entstand ein kreativeres Missionsdesign, dass damals noch frisch und neu wirkte.

Der wichtigste Teil von Call of Duty 4: Modern Warfare ist aber der Multiplayer. Durch insgesamt 20 verschiedene Karten, 13 verschiedene Modi und Ranked Matches, kann Call of Duty 4 auf Dauer fesseln.

Außerdem wurde das Killstreak-System eingeführt, mit dem man verschiedene Freischaltungen pro Spielrunde erspielen kann, wie zum Beispiel einen Helikopter, der automatisch auf sichtbare Gegner schießt. Durch starkes Balancing und Punkbuster gibt es kaum Hacker und der Multiplayer ist bis heute noch aktiv.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Haltet durch: 11 großartige Spiele mit grauenvollem Anfang

Metascore: 94%

call-of-duty-4-modern-warfare-e3-2007-trailer-24510.mp4