Battleborn im finalen Test.

Battleborn

Der Unterschätzte
Status: Veröffentlicht am 3. Mai 2016
Entwickler: Gearbox | Publisher: 2K Games | Plattform: PC, PlayStation 4, Xbox One

Teils wegen technischer Probleme zum Release, teils wegen des Starts der Overwatch-Beta zwei Tage später legte Battleborn einen sehr ernüchternden Start hin. Schon innerhalb weniger Tage schien sich kaum einer mehr für den bunten Helden-Shooter von Gearbox zu interessieren. Inzwischen wird einem Battleborn im Handel sogar fast schon zu billigen Preisen hinterher geschmissen.

Dabei ist der Ansatz des Shooters gar nicht so schlecht: Mit 25 Helden im Stil von Borderlands, die alle ihre eigenen Fähigkeiten haben, tretet ihr fünf gegen fünf an. Ihr spielt aus der Shooter-typischen First-Person-Perspektive, was dem Gameplay deutlich mehr Action verpasst als im MOBA-Genre typisch. Trotzdem greift Battleborn – vor allem im Mehrspieler-Modus – auch auf MOBA-Elemente zurück. So gibt es zum Beispiel auch Schergen, die den Minions sehr ähneln. Auch in Battleborn darf natürlich der für Helden-Shooter typische Comic-Stil nicht fehlen, den Gearbox mit ihrem aus Borderlands bekannten Charme perfektioniert haben. Einigen scheint der Stil allerdings ein wenig zu bunt zu sein, was wir auch in unserem Test zu Battleborn erwähnen.

 

Die besten Spiele aller Zeiten

Facts 
Hier könnt ihr Battleborn bestellen
 

Die besten Spiele aller Zeiten

Facts