Superhelden an die Macht: Die besten und schlechtesten Spiele mit maskierten Rächern

Lukas Flad 1

Wer wollte nicht schon mal ein Superheld sein, täglich Menschenleben retten und gegen verrückte Schurken kämpfen? Videospiele geben uns diese Möglichkeit seit vielen Jahren. Welche spannenden Abenteuer mit einem Superheld Du spielen und welche uninspirierten Titel Du meiden solltest, zeigt Dir diese Liste.

Superhelden an die Macht: Die besten und schlechtesten Spiele mit maskierten Rächern

Während das Kino von Superheldenfilmen nur so überschwemmt wird, hält sich die Videospielbranche noch etwas zurück, wenn es darum geht, die bekannten Charaktere aus den Universen von DC Comics und Marvel in Videospiele zu pressen. In der Vergangenheit haben die Ausflüge der maskierten Helden nämlich neben wirklich tollen Spielen auch sehr schlechte hervorgebracht. Um diese Liste etwas einzuschränken, werde ich nur Superheldenvideospiele auflisten, die auf Charakteren der großen Comicverlage basieren – nur falls Du Dich wunderst, dass zum Beispiel das tolle Infamous 2 nicht erwähnt wird.

Deswegen habe ich die, meiner Meinung nach, besten und schlechtesten Superheldenvideospiele einmal zusammengetragen und stelle sie Dir auf den folgenden Seiten vor. Beginnen wir zuerst mit dem erfreulichen Teil – den besten Videospielen zu Superhelden, die bisher veröffentlicht wurden:

Die „Batman: Arkham“-Reihe

Mit der Arkham-Reihe hat das Entwicklerstudio Rockstedy gezeigt, dass sie verstanden haben, worum es im Universum der Fledermaus wirklich geht: Mit Gameplay, das seinen Fokus nicht nur auf die Kämpfe legt, sondern auch Detektivarbeit und vorsichtiges Vorgehen voraussetzt, können alle vier Teile überzeugen. Zugegeben, das vom Warner Bros. Games Montréal entwickelte Batman: Arkham Origins konnte nicht an die Qualität von Batman: Arkham Asylum oder Arkham City anknüpfen, war aber immer noch ein solides Spiel. Zum Abschluss spendierte Rocksteady der Fledermaus mit Batman: Arkham Knight wieder selbst ein letztes großes Abenteuer.

Allgemein sticht die Reihe aus der breiten Masse an Actionspielen heraus – vor allem auch durch ihre düster inszenierte Welt mit einer dichten Atmosphäre. Außerdem motiviert die interessante Geschichte zum Weiterspielen und besonders überzeugend ist die Spielmechanik mit dem Wechsel von schnellen Kämpfen zum vorsichtigen Beobachten der Gegner aus dem Schatten.

Batman: Arkham Knight – Launch-Trailer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Nacon Revolution Unlimited Pro-Controller: Für diese Spieler lohnt er sich

    Nacon Revolution Unlimited Pro-Controller: Für diese Spieler lohnt er sich

    Inzwischen gibt es für die PlayStation 4 ein Meer an Controllern. Der hauseigene Dualshock 4 in verschiedenen Farben, Gamepads von Nacon, Razer, Hori – alle wollen dir ein besonderes Spielgefühl vermitteln. Mit dem Nacon PS4 Revolution Unlimited Pro-Controller will Nacon nun eine Profi-Variante unter die spielende Masse bringen. Doch: Wird der Controller seinem hohen Preis gerecht?
    Daniel Kirschey
  • Der nächste Blizzard-Gründer verlässt das Unternehmen

    Der nächste Blizzard-Gründer verlässt das Unternehmen

    Blizzard muss den nächsten Personalwechsel verkraften. Nachdem bereits einer der ursprünglichen Unternehmensgründer den Konzern verlassen hat, schließt sich nun ein weiterer an. Was passiert in Zukunft hinter den Kulissen bei Blizzard?
    Marvin Fuhrmann
* Werbung