Antennenfernsehen 2017: Kein TV-Stick für Mac verfügbar, Windows-Lösung erscheint bald

Sebastian Trepesch 7

Wer TV über die Zimmerantenne am Mac sieht, dem steht dank Umstellung auf DVB-T2 HD eine Durststrecke bevor: Eine erste Hardware-Lösung, die auch die Privatsender unterstützt, wird es voraussichtlich erst Mitte des Jahres geben. Besser sieht die Situation für Windows-Nutzer aus. Unsere Recherchen zum Thema:

Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD steht vor der Tür, in vier Wochen werden die ersten Gebiete zugunsten des neuen Standards abgestellt. Genaueres siehe im Überblick: DVB-T2 HD: So kannst du weiterhin Antennenfernsehen nutzen.

Für den kommenden Standard benötigen die Fernsehzuschauer neue Hardware. Während für das TV-Gerät zahlreiche (auch sehr günstige) Receiver und ein CI+-  Modul verfügbar ist, mit dem alle wichtigen Kanäle aufgerufen werden können, ist Hardware für Mac und Windows-PC noch Mangelware.

DVB-T2 HD-Produkte bei Amazon (Übersicht)*

Darum gibt es noch keinen TV-Stick für RTL, ProSieben etc.

Grund ist, dass das zukünftige terrestrische Fernsehen einen neueren, besseren Codec (H.265) und Full-HD-Auflösung verwendet. Das erfordert neue und leistungsfähige Hardware. So können weder DVB-T-, noch DVB-T2-Produkte mit DVB-T2 HD verwendet werden.

Für die Privatsender wird zudem eine Verschlüsselung eingesetzt. Wer ProSieben, RTL und Co anschauen möchte, benötigt deshalb einen DVB-T2-HD-Stick, der zudem freenet TV unterstützt. Unter dieser Marke läuft der Vertrieb der privaten Stationen über das Antennenfernsehen. Einen solchen USB-Stick gibt es aktuell noch nicht.

Was ist DVB-T2 HD?

DVB-T2 HD-Sticks mit freenet-TV-Unterstützung für Mac & PC

Die klassischen Hersteller von Receiver haben einen USB-Empfänger noch nicht in Angriff genommen, zumindest ist nichts dergleichen bekannt. freenet TV will deshalb eigene Hardware anbieten. Ein erster Prototyp wurde uns bereits im letzten Herbst gezeigt (Bild oben). Mitte, spätestens Ende März (also kurz vor der Sendeumstellung) soll der Stick als Windows-Lösung offiziell vorgestellt werden und erscheinen. Das erfuhr GIGA vom Anbieter. Die Version für Macs ist für Mitte des Jahres geplant.

Der Receiver soll die einzige (beziehungsweise erste) portable Lösung sein. Es handelt sich um einen USB-2.0-Stick, der den Empfang der öffentlich-rechtlichen sowie privaten Programme in Full-HD am Computer ermöglicht. Neben den 40 Sendern des terrestrischen Fernsehens unterstützt er das Online-Zusatzangebot von freenet TV connect. Der Vertrieb der Hardware soll über Fachhändler und den erfolgen.

freenet TV-Aktion mit Receiver ansehen*

Bereits verfügbar: TV-Stick für Mac & PC ohne Privatsender

Wer auf die Privatsender verzichten kann, der kann dagegen schon über die Antenne HD-Fernsehen am Rechner ansehen – aber eben nur ARD, ZDF, 3sat etc. Dafür fällt keine Abogebühr an. Geniatech bereits einen Stick für Mac und PC an, der unverschlüsseltes DVB-T2 HD verarbeitet. In der Hybrid-Version lässt er sich zudem an einem Kabelanschluss betreiben. bietet er weniger Software-Features, ist aber günstiger und empfiehlt sich ebenfalls für den DVB-T2-HD-Empfang. Vereinzelt ist der Receiver allerdings schon ausverkauft.

EyeTV T2 Lite bei Amazon ansehen*

TerraTec hat den Cinergy TC2 Stick für Windows im Programm, der H265 unterstützt. Somit dürfte auch er das deutsche DVB-T2 HD empfangen können – aber ebenfalls ohne die verschlüsselten Privatsender. Allerdings:  einige Nutzer über Treiberprobleme.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung