Anzeige

EntertainTV, EntertainTV Plus & StartTV: Welches Fernsehpaket der Telekom sollte man wählen?

Mit StartTV ergänzt ein neues Unterhaltungspaket das bestehende EntertainTV-Angebot der Telekom. Wir erklären die Besonderheiten und Unterschiede der Lösungen für das Fernsehen.

IPTV, das ist Fernsehen über den Internetanschluss – eine Satellitenschüssel kann man sich sparen, die Gebühren für den Kabelanschluss ebenfalls. Die Telekom bietet in ihrem Portfolio alles aus einer Hand: Telefon-Flat, Internetzugang (MagentaZuhause), Live-TV, Zugang zu Mediatheken und die Hardware für den Fernseher. Die Möglichkeiten sind entsprechend vielseitig.

StartTV: Pures Fernsehen zum günstigen Preis

Von überbordenden Zusatz-Features macht StartTV keinen Gebrauch, hier liegt der Fokus auf purem Fernsehen. Das Einsteigerpaket überzeugt entsprechend mit einem sehr günstigen Preis: 2 Euro Aufpreis kostet das Paket pro Monat im MagentaZuhause-Tarif. Den Media Receiver Entry, möchte man ihn sich nicht für 79,99 Euro kaufen, gibt es für 2,95 Euro Miete pro Monat. Die kleine Box stellt die Verbindung zwischen Internetanschluss und Fernseher. Aktuell gibt es das Angebot sogar .

Die Programmauswahl von StartTV ist dennoch groß: Rund 100 Sender können aufgerufen werden. Das fängt an bei Das Erste und ZDF und reicht über arte und WDR bis hin zu allen wichtigen Privatsendern, darunter RTL, Sat.1, ProSieben, Vox und Kabel 1. Die wichtigsten öffentlich-rechtlichen Sender gibt es zudem in HD-Auflösung. Als Bonbon bietet StartTV einen elektronischen Programmführer (EPG) sowie eine intelligente Suche.

StartTV bei der Telekom buchen*

EntertainTV: Die goldene Mitte

Die Programmauswahl von EntertainTV entspricht der von StartTV. Die Nutzung wird durch die zusätzlichen Funktionen aber deutlich komfortabler:

  • Zeitversetztes Fernsehen (Timeshift): Hiermit kann das Programm angehalten und später fortgesetzt werden.
  • 7 Tage Replay: Ausgewählte Sendungen, rund 50.000 Inhalte, können bis zu einer Woche später angeschaut werden.
  • Aufnahmen: Sowohl direkt am Media Receiver als auch aus der Ferne lassen sich Aufnahmen programmieren.
EntertainTV: Das neue Fernsehen der Telekom.
Der Preis für EntertainTV beträgt monatlich 5 Euro. Für die zusätzlichen Funktionen wird eine andere Box am Fernseher angeschlossen, der Media Receiver 400: Er bietet 500 GB Speicher für die Aufnahmen. Die monatliche Miete beträgt 4,95 Euro, alternativ lässt er sich für 299,99 Euro erwerben. Auch dieses Angebot gibt es derzeit .

EntertainTV bei der Telekom buchen*

EntertainTV Plus: Volles Programm mit vollem Komfort

Was kann EntertainTV Plus darüber hinaus noch bieten? Eine Menge: Wichtigster Aspekt für Besitzer eines Full-HD-Fernsehers dürfte sein, dass es neben den öffentlich-rechtlichen Sendern auch RTL, Sat.1, ProSieben und weitere Privatsender in HD-Auflösung gibt. Insgesamt 45 Kanäle, davon 24 private, können in der schärferen Bildqualität angesehen werden.

Funktional bietet EntertainTV Plus zusätzlich zu Replay, Timeshift, EPG etc. eine Restart-Funktion. Hiermit können viele laufende Sendungen von Anfang an angesehen werden, selbst wenn man zu spät eingeschaltet hat.

10 Euro kostet die Plus-Option monatlich. Als Hardware kommt der gleiche Media Receiver wie bei EntertainTV zum Einsatz.

Übrigens: Sowohl EntertainTV als auch EntertainTV Plus können darüber hinaus um eine Vielzahl interessanter Zubuchoptionen, Sender und Video-on-Demand-Inhalte erweitert werden.

EntertainTV Plus bei der Telekom buchen*

Welches Fernsehpaket der Telekom ist zu empfehlen?

StartTV ist eine simple TV-Lösung. Preislich ist sie dabei übrigens günstiger als die klassischen TV-Streaminglösungen im Web. Wer auf seinem Fernsehgerät eine einfache Alternative zu Zattoo oder dem Kabelanschluss möchte, der fährt mit StartTV gut.

Wer es aber ein bisschen flexibler mag, wird auf die beiden anderen Pakete schielen: Zwar ist EntertainTV der „Top-Seller“, durch die HD-Auflösung von insgesamt 45 Sendern liefert EntertainTV Plus allen Besitzern eines hochauflösenden Fernsehers aber eine qualitativ attraktivere Lösung — inklusive aller Komfortfunktionen wie Replay, Timeshift und Mediatheken. Man erhält mit diesem Paket Smart-TV-Funktionen, die selbst gute Fernseher vermissen lassen. Mit 5 Euro beziehungsweise 10 Euro sind die beiden Lösungen immer noch deutlich günstiger als der klassische Kabelanschluss.

Weiteres Wissenswerte zum TV-Dienst

Wie bereits erwähnt, werden die TV-Pakete innerhalb eines MagentaZuhause-Tarifs hinzugebucht, bei Online-Buchung bietet die Telekom preisliche Vorteile. Für die meisten Haushalte empfiehlt sich der MagentaZuhause M mit 50 MBit/s Internetflat sowie Telefonie-Flatrate.

Familien und Wohngemeinschaften können mit einem Paket an mehreren TV-Geräten gleichzeitig fernsehen. Notwendig werden dann aber mehrere Media Receiver. Ein HD-Stream benötigt rund 10 MBit/s, kein Problem also für den Tarif MagentaZuhause M.

Informationen bei der Telekom ansehen*

Wer kein Netzwerkkabel zu seinem Media Receiver am Fernseher verlegen möchte, kann auf eine der WLAN-Bridges der Telekom zurückgreifen, die speziell für Medienstreaming entwickelt wurden.

Übrigens: Wer auch mobil auf den TV-Dienst zurückgreifen will, kann die Option EntertainTV mobil hinzubuchen: Für zusätzliche 6,95 Euro im Monat können rund 40 TV-Sender auch unterwegs auf Smartphone und Tablet angesehen werden, außerdem gibt es einen Cloud-Recorder mit 10 Stunden Aufnahmespeicher.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung