Gaming Paradise ist das schlimmste eSports-Event des Jahres

Annika Schumann

Eigentlich sollte Gaming Paradies zu einem schönen eSports-Event mit einem DOTA 2- und einem Counter Strike: Global Offensive-Turnier in Slowenien werden. Es endete jedoch in absolutem Chaos.

Das eSports-Event Gaming Paradise hatte spannende Turniere in Slowenien versprochen und Teams wie mousesports, Kinguin und Virtus-Pro einfliegen lassen, um den Fans ein wunderbares Spektakel zu bieten. Ein Spektakel gab es dann auch - aber eines der ganz besonders negativen Art. Laut Christian Lenz von mousesports gab es bereits Schwierigkeiten bei der Anreise, denn anstatt in Ljubljana zu landen, mussten die Teilnehmer aus Venedig - mit einiger Zeit Verspätung - in einem überfüllten Kleinbus ins drei Stunden entfernte Portorož reisen, dem Ort der Veranstaltung. 

Dort ging das Chaos weiter, denn die Buchungen waren inkorrekt, sodass sich etliche Spieler Zimmer teilen oder schlichtweg auf dem Boden oder der Couch schlafen mussten. Der wahre Brocken kommt allerdings noch. Die Teilnehmer erfahren erst zu einem späteren Zeitpunkt, dass die Veranstalter die Zimmer nicht bezahlt hatten, weshalb die Polizei im Namen des Hotels anrückte und allen Beteiligten die Pässe abnahm. Außerdem erlitten drei Teilnehmer des französischen Teams aufgrund des unappetitlichen Buffets eine Lebensmittelvergiftung und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Allen Beteiligten war sicherlich zu diesem Zeitpunkt schon die Lust auf ein schönes Turnier vergangen, wollten die Fans aber nicht im Stich lassen. Doch nicht einmal das haben die Veranstalter hinbekommen. Die Rechner waren nicht rechtzeitig angeliefert worden, der Verdacht des Diebstahls besteht. Irgendwann wurden dann doch welche aufgetrieben, doch darin fehlten brauchbare Grafikkarten, sodass diese erst einmal nachgerüstet werden mussten. Alle DOTA 2-Turniere wurden abgesagt, während die Counter Strike-Spieler allerdings antraten. Es ist fraglich, ob überhaupt jemals die Preisgelder ausgezahlt werden. Jeder Teilnehmer hat sich unter dem Begriff „Gaming Paradise“ sicher etwas ganz anderes versprochen. Immerhin haben alle ihre Pässe mittlerweile zurückerhalten.

GIGA Glorious: Die Geschichte des E-Sports.

Quelle: CSGO99Damage

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung