Die schockierenden wahren Begebenheiten hinter 6 Filmen - Teil 1

Timo Löhndorf 10

So eindrucksvoll und furchteinflößend die Geschehnisse auf der Leinwand auch sein mögen, sie sind nicht echt.  Anders ist das bei den wahren Geschichten, die einige Filme inspirieren. Und im Gegensatz zu ihren fiktiven Gegenstücken laufen euch bei diesen Stories garantiert kalte Schauer über den Rücken.

Die schockierenden wahren Begebenheiten hinter 6 Filmen - Teil 1

Egal ob es sich um komplizierte Stories, explizite Tötungen oder beunruhigende Spukgeschichten handelt, in den letzten Jahrzehnten haben Drehbuchautoren weltweit solide Arbeit abgeliefert und uns mit einigen sehr effektiven Schock-, Grusel- und Nagelknabber-Filmen versorgt.

Doch all das verblasst gehörig, wenn man es mit den Geschichten vergleicht, die sich tagtäglich auf unserer grünen Erde ereignen. Kaum etwas aus dem Horror-Bereich ist so bunt, dass es noch nicht in irgendeiner Form irgendwo passiert ist.

Die sechs gruseligsten Inspirationen für moderne und klassische Horrofilme präsentiere ich in zwei Teilen, da der Inhalt für einen einzelnen Artikel VIEL zu verstörend ist.

Auf der nächsten Seite geht es mit einem der wohl schlimmsten Albträume, die ein Mensch erleben kann, los! Und nein, es ist handelt sich nicht um Justin Bieber.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Warm Bodies 2: Wie steht es um eine Fortsetzung?

    Warm Bodies 2: Wie steht es um eine Fortsetzung?

    An diesem Samstag könnt ihr bei RTL 2 zu Warm Bodies einschalten. Im ersten Teil der romantischen Zombie-Komödie lernte der Untote R, dass man auch als Zombie seine Gefühle nicht verstecken muss. Das Ergebnis war ein Film, der weit weniger kitschig wirkte, als man es eigentlich erwarten würde. Seit 2013 warten Fans auf eine Fortsetzung der Geschichte. Tatsächlich gab es zumindest Überlegungen für Warm Bodies 2...
    Martin Maciej
  • Netflix-PIN einrichten und ändern – so geht's

    Netflix-PIN einrichten und ändern – so geht's

    Aus Jugendschutzgründen ist es erforderlich bei Netflix eine PIN einzugeben, wenn ihr Inhalte für Erwachsene, also mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren, anschauen wollt. Wenn euch die Eingabe der PIN stört oder ihr die Einstellungen sogar noch strikter machen wollt, zeigen wir euch hier, wie ihr die Netflix-PIN einstellen und ändern könnt.
    Thomas Kolkmann 2
* gesponsorter Link