Forscher warnen: Handystrahlung schadet Spermien-Qualität

Kaan Gürayer 8

Sind Handystrahlen gesundheitsgefährdend? Seit Jahren wird über die Streitfrage heftig diskutiert. Ein australisches Forscherteam will nun herausgefunden haben, dass die elektromagnetische Strahlung von Mobiltelefonen der Spermien-Qualität von Männern schadet. 

„Ein Mann muss drei Dinge im Leben tun: Ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen“, weiß der Volksmund. Den Teil mit dem Sohnemann darf man getrost streichen, immerhin leben wir im modernen 21. Jahrhundert und auch die Frauen der Schöpfung wissen heutzutage ihren – Vorsicht, Wortspiel – Mann zu stehen.

Bevor man sich mit dem Geschlecht und der Frage beschäftigt, ob man lieber einen Jungen oder ein Mädchen hätte, muss der Nachwuchs ohnehin erst gezeugt – und hier könnte es einige Probleme gebe, wenn man den Ergebnissen australischer Wissenschaftler Glauben schenken darf. Demnach vermindere die elektromagnetische Strahlung von Mobiltelefonen bei Männern die Qualität der Spermien.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Rekordhitze in Deutschland: Diese 27 coolen Gadgets und Lifehacks brauchst du jetzt

Verringerte Mobilität der Spermien

Konkret verringere sich die Mobilität und Lebensfähigkeit der Spermien, es werden Sauerstoffradikale im Körper erzeugt und die DNA der Nutzer geschädigt. Diesen Schluss legen 21 von 27 Studien zum Einfluss der Handynutzung auf die Zeugungskraft von Männern nahe, die die Forscher für ihre Arbeit ausgewertet haben.

Tipp der Wissenschaftler: Handy möglichst mit Abstand zum Körper transportieren, um schädliche Strahlung so gering wie möglich zu halten. Wie dieser Ratschlag in der Praxis umzusetzen ist, verrieten die Forscher jedoch nicht. Jetzt will das Team erst einmal herausfinden, auf welche Weise die elektromagnetischen Strahlen die Spermien genau beeinträchtigen.

Gegenteilige Studien

Muss die männliche Spezies nun komplett auf ihr geliebtes Smartphone verzichten? Nicht notwendigerweise. Wie in der Wissenschaftswelt üblich, gibt es auch in der Streitfrage über die gesundheitsgefährdenden Auswirkungen von Handystrahlungen keinen Konsens. Das Informationszentrum Mobilfunk verweist etwa auf zahlreiche Studien, die ihrerseits belegen, dass elektromagnetische Strahlung keine negativen Auswirkungen habe, wenn sie unter den gesetzlich festgeschriebenen Grenzwert (SAR) bleibe.

Bis auf weiteres müssen Smartphone-Nutzer also weiter in Ungewissheit leben, ob ihr mobiler Begleiter ihnen schadet oder nicht.

via areamobile

Sony Xperia Z5 bei Amazon kaufen *Sony Xperia Z5 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung