Wann kommt Tron 3? Oder genauer gefragt: Besteht Hoffnung, dass Tron 3 überhaupt noch in die Kinos kommt? Der letzte Teil Tron Legacy liegt inzwischen auch wieder einige Jahre zurück, Gerüchte über eine mögliche Fortsetzung schwirren seitdem immer wieder im Netz herum. Seit einiger Zeit werden die Pläne immer konkreter Pläne: Tron 3 soll offenbar als Reboot neu aufgelegt werden. Wir haben uns umgeschaut und geben euch hier das Update mit den letzten Infos.

 

Fortsetzungen, Remakes und Reboots von Hollywood-Filmen und Kino-Klassikern

Facts 
TRON: Legacy - Trailer 3

Der Film „Tron“ von 1982 zählt sicherlich zu den ungewöhnlichsten Werken im Disney-Kanon: Anstelle von Zeichentrick und rührseligen Musical-Einlagen bekamen die Zuschauer seinerzeit bahnbrechende CGI-Aufnahmen, revolutionäre Animations-Techniken sowie stilbildende Sets vom legendären Comic-Künstler Moebius. Zeitgleich mit dem Auftakt des Computerzeitalters wurde Tron schnell zum Kultfilm, auch wenn er an den Kino-Kassen kein wirklicher Hit war. Der zweite Teil Tron Legacy erschien erst Jahrzehnte später, nämlich im Jahr 2010. Seitdem gab es immer wieder Gerüchte über eine Fortsetzung, also Tron 3. Warum wurde dieser Film bislang eigentlich noch nicht gedreht?

Tron Collection günstig als Bluray bestellen!

Tron 3 Artikelbild

Tron 3: Reboot der Filmreihe mit Jared Leto

Über einen möglichen dritten Teil von Tron gibt es seit langem viele Gerüchte aber nur wenig Konkretes. Nachdem sich zuletzt Tron-Regisseur Joseph Kosinski vorsichtig optimistisch gab, scheint das Projekt nun wieder an Fahrt aufzunehmen - allerdings nicht als weiterer Teil, sondern als komplettes Reboot von Tron. Wie der Hollywood Reporter berichtet, gibt es derzeit Pläne in der Traumfabrik, die Serie mit dem Schauspieler Jared Leto in der Hauptrolle wiederzubeleben.

Leto selbst verriet in einem Gespräch mit dem Magazin Collider, dass er sich derzeit in Verhandlungen mit Disney befindet – allerdings befinde sich das Tron-Reboot noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase. Jared Leto ist eigenem Bekunden zufolge aber extrem interessiert daran, das Projekt zu verwirklichen, da Tron zu seinen Lieblingsfilmen zählt. Als Produzent soll laut Hollywood Reporter Justin Springer fungieren, der auch schon Tron: Legacy co-produzierte. Darüber hinaus wurde aber noch kein Drehbuchautor oder Regisseur engagiert. Ein paar Infos zum Skript gibt es aber doch: Der Film soll Teile des nicht verwirklichten dritten Teils verwerten, im Mittelpunkt steht demnach ein Charakter namens Ares.

Nicht bekannt ist, ob Joseph Kosinski erneut beteiligt ist, auch über einen Kinostart  wurde noch nichts bekannt gegeben. Wir halten euch an dieser Stelle natürlich mit allen Neuigkeiten und aktuellen Infos auf dem Laufenden.

Tron Logo

Kosinski: Tron 3 - Fortsetzung nicht tot aber im „Kälteschlaf“

Regisseur Joseph Kosinski, der eigentlich den nächsten Teil Tron Ascension drehen sollte (Details weiter unten im Artikel), hat sich unlängst im Magazin Collider dazu geäußert, warum bislang immer noch kein Nachschub aus dem Tron-Universum gekommen ist. Den Worten des Filmemachers zufolge befindet sich Tron 3 derzeit im „Kälteschlaf“. Will heißen: Das Projekt ist nicht tot, aber fürs Erste auf Eis gelegt. Ursache dafür sei, dass Disney einen enormen Schatz an erfolgsversprechenden Marken besitze und Tron 3 im Moment daher keine Priorität habe.

„Man muss sich vor Augen halten, dass Disney zu der Zeit, als Tron Ascension in Planung war, noch nicht im Besitz von Lucasfilm oder Marvel war. Inzwischen besitzen sie das alles“, so Kosinski. Das würde sich natürlich auf die Entscheidungen des Unternehmens auswirken: Ein neuer Star-Wars-Teil oder ein weiteres Marvel-Spinoff seien finanziell eine sichere Sache - nicht nur an den Kinokassen, sondern auch mit dem Verkauf von Merchandising-Produkten wie Spielzeug oder Bekleidung. Bei einem neuem Tron-Film würde sich daher unweigerlich die Frage aufdrängen: „Wäre er genauso erfolgreich?“

Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass das Projekt Tron 3 gestorben ist. Da Disney die Marke vollständig besitzt, müsste man den Profit nicht mit Partnern teilen, außerdem habe Tron immer noch eine solide Fan-Basis und würde auch weiterhin als „wertvolles Eigentum“ betrachtet. Kosinki schließt zudem nicht aus, dass Tron in Zukunft auch in anderen Formate auftauchen könne, z.B. als TV-Serie oder Virtual-Reality-Erfahrung.

Tron 3: Fortsetzung sollte Tron Ascension heißen

Ginge es nach den Fans, gäbe es jedenfallls immer noch mehr als genug Geschichten aus dem computer-generierten Tron-Universum zu erzählen. Und genau diese sollten eigentlich auch kommen. Nachdem Tron: Legacy ganze 28 Jahre bis zur Vollendung brauchte, wollte Disney mit dem nächsten Teil offenbar nicht ganz so lange warten. Der vorläufige Titel von Tron 3 sollte eigentlich Tron: Ascension lauten und erneut unter der Regie von Joseph Kosinski gedreht werden. Als Schauspieler hatte man erneut Olivia Wilde und Garrett Hedlund verpflichtet, die Dreharbeiten sollten im Herbst 2015 in Vancouver starten.

Die Konjunktive lassen es schon erahnen: Das Projekt wurde nie verwirklicht. Bereits im Mai 2015 war klar, dass Disney die Pläne für Tron: Ascension eingestampft hatte. Wieweit das Projekt schon fortgeschritten war, lässt sich im Nachhinein schlecht sagen, vermutlich hatte die Stilllegung aber mit den nicht völlig zufriedenstellenden Einspielergebnissen von Tron: Legacy zu tun. Weltweit spielte der Film zwar über 400 Millionen Dollar an den Kinokassen ein, allerdings kostete er laut Deadline auch 180 Millionen in der Produktion - dieses Verhältnis und das relativ große Risiko waren wohl der Grund für Disney, das Projekt nicht weiterzuführen - zumal man 2015 bereits mit dem Sci-Fi-Film A World Beyond floppte und mit der neuerworbenen Star-Wars-Franchise wesentlich heißere Eisen im Feuer hat.

Im Netz kursieren zahlreiche gefakte Tron-3-Trailer - hier beispielsweise zu dem angeblichen neuen Film Tron 3: Destiny

Tron-3-Petition von Fans sollte Projekt am Leben halten

Nachdem bekannt wurde, dass Tron 3 nicht von Disney produziert würde, riefen tausende von Fans eine Petition ins Leben, um Disney auf diese Weise zum Weitermachen zu animieren. Insgesamt konnte die Petition Revive Tron 3 über 50.000 Unterstützer für sich gewinnen, leider nicht mit dem gewünschten Ergebnis.

Disney ließ sich nicht von den Fans erweichen – allerdings sind die Pläne für eine mögliche Fortsetzung noch nicht endgültig gestorben. Letzten Informationen zufolge besteht doch noch Hoffnung auf Tron 3, wenn auch nicht viel und vermutlich nicht in der nächsten Zeit.

Tron 3: Könnte doch noch kommen

Auch Produzent Brigham Taylor, der auch für die Live-Action-Adaption „Das Dschungelbuch“ verantwortlich war, verriet Ende 2016 in einem Interview, dass durchaus noch Potential für einen weiteren Teil vorhanden sei. Bei einem Urlaubstrip nach Shanghai hätte er einen Tron-Themenpark gesehen, der ihm wieder einmal gezeigt hätte, welche bleibende Wirkung Tron noch immer habe. Außerdem hätte es natürlich Gespräche hinter den Kulissen gegeben.

Eine sichere Bestätigung für einen weiteren Teil sieht natürlich anders aus. Schauspieler Bruce Boxleitner, der sowohl im Original als auch im Sequel mitspielte, gab denn auch vor einiger Zeit zu Protokoll, dass er persönlich mit Tron abgeschlossen habe. Auch das muss wiederum nicht heißen, dass es definitiv keinen Tron 3 gibt. Im Moment scheint es aber wohl so, dass sich das Projekt in der Schwebe befindet und Disney eher mit Star Wars und der Live-Action-Umsetzung von alten Zeichentrick-Klassikern beschäftigt ist.

Bildquellen: Walt Disney

Welche Filmfortsetzung wünscht ihr euch?

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?