HDMI in Version 2.1 bringt 8K-Auflösungen und dynamisches HDR

Philipp Gombert

Im Rahmen der CES 2017 wurden alle Details zu HDMI 2.1 bekanntgegeben. Die Spezifikation kommt mit interessanten Neuerungen, darunter 8K-Auflösungen, schnellere Bildwiederholfrequenzen und dynamisches HDR.

HDMI in Version 2.1 bringt 8K-Auflösungen und dynamisches HDR
Bildquelle: Pixabay.

Die digitale Audio/Video-Schnittstelle HDMI bringt in Version 2.1 diverse Neuerungen mit sich. Allen voran ermöglicht das Update höhere Auflösungen mit schnelleren Bildwiederholfrequenzen, darunter 8K mit 60Hz und 4K mit 120Hz. Maximal ist eine 10K-Auflösung mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde möglich. Darüber hinaus werden Metadaten mithilfe von dynamischem HDR entweder Szene für Szene oder sogar Frame für Frame übertragen, sodass bei Filmen Werte für Kontrast, Helligkeit und dergleichen ideal dargestellt werden. Ein neues 48G-Kabel ermöglicht die unkomprimierte Unterstützung der neuen HDMI-2.1-Features inklusive 8K mit HDR. Die Bandweite beträgt 48GBit/s, zudem ist das Kabel auch abwärtskompatibel zu aktuellen HDMI-Geräten.

VRR und eARC für besseres Gaming und Audio

Ein neuer Gaming-Modus unter der Bezeichnung VRR dient einem flüssigeren und detailreicheren Spieleerlebnis. Der Audio Return Channel — auch bekannt unter der Abkürzung ARC — wurde ebenfalls überarbeitet: Der Enhanced Audio Return Channel (eARC) unterstützt die neuesten Formate, darunter objektbasiertes Audio. Die Spezifikation soll im zweiten Quartal 2017 erscheinen. Wann die ersten Chipsätze und Geräte mit HDMI-2.1-Unterstützung erscheinen werden, ist unbekannt.

Quelle: HDMI

Fire TV bei Amazon kaufen *

Video: Fire TV im Hands-On

Amazon Fire TV - Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung