PC mit Fernseher verbinden: Was Ihr braucht und wie es geht

Jonas Wekenborg 10

Ihr wollt gerne den Fernseher als Monitor benutzen und Filme, Videos, Fotos oder Spiele darauf anzeigen lassen? Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten, wie ihr das anstellen könnt. Dabei nennen wir die Vor- und Nachteile der Herangehensweisen, den PC mit dem Fernseher zu verbinden.

Devices an den Fernseher anschließen.

In diesem Video zeigen wir dir einige Wege, wie du deinen PC an einen Fernseher anschließen kannst.

Es gibt verschiedene Wege, wie ihr Bild und Ton von eurem Computer auf den Monitor eures TV-Geräts transferieren könnt. Wir erklären euch die gängigsten Methoden - im Grunde braucht man nur das richtige Kabel.

PC mit Fernseher verbinden: Welches Kabel für welchen Anschluss?

Wichtig zu erwähnen vorab: Wollt ihr ein analoges Signal in ein digitales umwandeln, wird in fast allen Fällen ein sogenannter Wandler benötigt, der die Signale für den jeweiligen Eingang anpasst. (Danke Besserwisser)

Grundsätzlich sollte euer PC einen der folgenden Anschlüsse besitzen. Wir sagen euch, welche Kabel ihr benötigt, wenn ihr den PC mit dem Fernseher vernetzen wollt. Falls ihr ein Audio-Y-Kabel benötigt, hier gleich unser Link dazu:

PC mit Fernseher verbinden: HDMI

hdmi
Besitzt euer Computer eine HDMI-Schnittstelle (das sollte bei neueren Geräten der Fall sein), könnt ihr euren PC an den Fernseher anschließen, sofern dieser entweder ebenfalls über einen HDMI-Anschluss, DVI, VGA oder Component Video verfügt.

  • HDMI > HDMI: Ihr benötigt ein HDMI-Kabel
  • HDMI > DVI: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein HDMI zu DVI-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • HDMI > VGA: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein HDMI zu VGA-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite. Die Qualität bei dieser Übertragung wird stark zu wünschen übriglassen
  • HDMI > Component Video: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein HDMI zu Component Video-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite

PC mit Fernseher verbinden: DVI

dvi
DVI stellt eine gute Alternative zum qualitativ hochwertigen HDMI dar. Die Signale, die DVI sendet sind identisch mit denen vom HDMI-Anschluss. Habt ihr einen solchen Anschluss an eurem Rechner, könnt ihr mit folgenden Kabeln auf die Schnittstellen HDMI, DVI, VGA oder Component Video umwandeln.

  • DVI > HDMI: Hier wird ein DVI zu HDMI-Kabel für die Videoübertragung benötigt, zusätzlich ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite*
  • DVI > DVI: Um die Video-Signale auf euren Fernseher zu übertragen benötigt ihr ein DVI zu DVI-Kabel und ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • DVI > VGA: Für die Übertragung der Video-Spur braucht ihr ein DVI zu VGA-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • DVI > Component Video: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein DVI zu Component Video-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite

*Einige (aber nicht alle) Grafikkarten aus dem Hause AMD können auch über DVI an HDMI Audio übertragen, wenn der entsprechende DVI-HDMI-Adapter benutzt wird (Danke an Robert Sachs)

z.B.: LogiLink AH0001

 

Auf Seite 2 erfahrt ihr mehr über VGA, S-Video und, wie man den PC mit dem TV per Funk verbinden kann

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • PDFsam

    PDFsam

    Der PDFsam Download hilft euch, PDF-Dateien zu zerlegen sowie zusammenzufügen. Der Programmname steht entsprechend auch für „PDF Split and Merge“. ALs Bonus stellt euch das Tool aber noch einige weitere Funktionen zur PDF-Bearbeitung zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Krita

    Krita

    Krita ist eine kostenlose Open-Source-Software zum digitalen Malen und Zeichnen, die auf den ersten Blick etwas an Photoshop erinnert. Die Software kommt mit Farbmanagement, Brush-Engines, zahlreichen Filtern und richtet sich vor allem an Künstler, digitale Zeichner und Illustratoren.
    Robert Schanze
* Werbung