PC mit Fernseher verbinden: VGA, S-Video und per Funk

Jonas Wekenborg 10

PC mit Fernseher verbinden: VGA

vga
Habt ihr tatsächlich noch so eine alte Mühle, dass euch nur ein VGA-Anschluss an eurem PC zur Verfügung steht, könnt ihr Übertragungen auf DVI, VGA, Component Video und S-Video mit den richtigen Kabeln tätigen.

  • VGA > DVI: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein VGA zu DVI-Kabel und ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • VGA > VGA: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein VGA zu VGA-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • VGA > Component Video: Für die Übertragung der Video-Signale benötigt ihr ein VGA zu Component Video-Kabel, plus ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • VGA > S-Video: Auch hier braucht ihr zwei Kabel, ein VGA zu S-Video-Kabel für die Video-Spur und ein SCART Mini-Jack zu R/L RCA-Kabel für Audio

PC mit Fernseher verbinden: S-Video

s-video
Dass es sowas noch gibt!!! Hat euer PC nur eine S-Video-Schnittstelle, würden wir ja eigentlich eher dazu raten, einen neuen Computer zu holen, als sich auf die Suche nach den Kabeln zu machen. Die Verbindungen sind lediglich auf SCART, S-Video und Composite Video möglich.

  • S-Video > SCART: Findet für die Übertragung der Video-Signale ein S-Video auf SCART-Kabel und ein Audio-Y-Kabel mit einem SCART Mini-Jack auf der einen und R/L RCA auf der anderen Seite
  • S-Video > S-Video: Auch hier benötigt ihr zwei Kabel, einmal das S-Video zu S-Video-Kabel für die Video-Spur und ein SCART Mini-Jack zu R/L RCA-Kabel für Audio
  • S-Video > Composite Video: Kabel, Kabel, ihr könnt es euch vielleicht schon vorstellen: Ein S-Video zu Composite Video-Kabel plus ein SCART Mini Jack auf R/L RCA-Kabel für den Ton

Müsst ihr einen analogen Bildausgang nutzen, kann es sein, dass euer Fernseher nicht die korrekte Auflösung anzeigt. Hier müsst ihr dann in die Grafikkarten-Systemsteuerung eures PCs gehen und je nach TV-Modell die korrekte Konfiguration treffen.

PC mit Fernseher verbinden: Per Funk das Signal senden

Intel_WiDi_Logo
Elegant und trotzdem bestechend scharf ist die Verbindung eures PCs mit dem Fernseher über Funk, genauer gesagt WiDi. Intels Wireless Display ist in vielen Notebooks mit Intel® Core und Windows 7 oder Windows 8, die nach 2010 produziert wurden, eingebaut.

Nun müsst ihr allerdings auch noch darauf hoffen, dass euer Flachbild-Fernseher das Funksignal unterstützt. Haben beide schon einmal HDMI-Buchsen, bedeutet das, dass beide Geräte digitale Signale empfangen und versenden können. Stellt nun die Verbindung der beiden Geräte über die Konfiguration des WiDi her und wählt den HDMI-Ausgang eures Fernsehers: HD-Fernsehen vom PC!

Weitere spannende Themen:

4K-Monitor, Fernseher, Beamer und Co: Habt ihr schon einen?

Habt ihr schon einen 4k-Fernseher oder wollt ihr euch demnächst einen anschaffen? Was haltet ihr von der (inzwischen nicht mehr ganz so) neuen Technologie? Und wird sich 4K eurer Meinung nach durchsetzen? In unserer Umfrage zum Thema, könnt ihr abstimmen - wir (und die anderen Leser) sind auf eure Meinung gespannt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 ist für das deutsche Fernsehen ein Stück Geschichte. Immerhin war Sat.1 der erste deutsche Privatsender – noch bevor RTL Plus an den Start ging. Seitdem ist jedoch viel Zeit vergangen und das lineare Fernsehen gerät hinter On-Demand-Diensten, wie auch der Sat.1 Mediathek selbst, immer weiter ins Hintertreffen. Wo ihr die Mediathek von Sat.1 findet und welche Features euch erwarten, verraten wir euch hier auf...
    Thomas Kolkmann 1
  • Darktable

    Darktable

    Mit dem Darktable Download bekommt ihr ein Tool für die Verwaltung und Bearbeitung von Digitalfotos, dass auf RAW-Dateien spezialisiert ist und eine kostenlose Alternative zu Adobe Photoshop Lightroom darstellt.
    Marvin Basse
  • iDevice Manager

    iDevice Manager

    Mit dem iDevice Manager Download greift man direkt auf die Datei-Struktur von iPhone, iPod touch und iPad zu und lädt bzw. überträgt Daten per USB.
    Marvin Basse
* Werbung