Ewig leben in einem Spiel: Das soll funktionieren - irgendwann - vielleicht

Michael Sonntag

Entwickler MindArk arbeitet an einem gigantischem Projekt: Irgendwann sollen Spieler von Entropia Universe in der Lage sein, ihre Bewusstseine in Spielfiguren zu transferieren und somit ewig zu leben. Es ist aber unklar, ob die Fertigstellung dieser Technologie nicht ebenfalls eine Ewigkeit braucht.

Entropia Universe - Trailer.

Gegenüber Businesswire äußerte Henrik Nel, CEO von MindArk, dass sein Studio mit dem britischen Zentrum für intelligente Spiele und Spiele-Intelligenz (IGGI) zusammenarbeite, um ewiges Leben in seinem MMO zu ermöglichen. Im Januar 2003 öffnete Entropia Universe seine Online-Tore und konnte Juli 2008 seine Höchstzahl mit 740.000 registrierten Spieler verzeichnen.

Jeder träumt von dem Leben nach dem Tod, und unser Team bei MindArk nutzt die Forschung führender Wissenschaftler rund um die Welt für erste Schritte, geliebte Menschen in irgendeiner Form bei uns bleiben zu lassen, nachdem sie von uns gegangen sind“, erklärte Nel. „Als über Jahrzehnte etablierte virtuelle Präsenz ist Entropia Universe die beste Anlaufstelle, um Sciene Fiction zur Realität zu machen und die Gehirndaten von Freiwilligen in das Spiel zu laden und sie dort auf ewig weiterleben zu lassen.

In Entropia Universe können Spieler fremde Planeten bereisen, Monster töten und Ressourcen abbauen. Es ist nicht nur möglich, sondern wird auch empfohlen, mit Echtgeld im Spiel zu handeln. 2008 schaffte es das Spiel ins Guiness-Buch der Weltrekorde für den teuersten Verkauf eines virtuellen Objekts. Der Schauspieler Jon Jacobs verkaufte seinen Luxus-Club „Neverdie“ für 650.000 Dollar.

Mittlerweile sind bestimmte Vorstellungen der Zukunft längst Gegenwart geworden:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
15 Ideen aus Science-Fiction-Welten, die inzwischen Realität sind

Hältst du das für einen extrem guten Werbegag oder glaubst du, dass der Entwickler seinen Traum vom ewigen Leben irgendwann tatsächlich umsetzen kann? Würdest du dich als Testperson anbieten oder glaubst du, dass ewiges Leben gar nicht so spannend ist, wie uns die Kunst immer weismachen will? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung