Infernium: „Mein Spiel ist den erhöhten Preis nicht wert“, warnt Entwickler

Michael Sonntag

Aufgrund eines Fehlers bot Sony das Spiel Infernium zum Release für einen deutlich teureren Preis im PlayStation Store an. Das rief den Entwickler des Survival Horror-Titels auf den Plan, der kurzerhand die Spieler vor einem Fehlkauf warnte.

Was für eine ehrliche und gleichzeitig sympathische Tat! Als Indie-Entwickler Carlos Coronado sah, dass der PlayStation Store sein Spiel umgerechnet für 40 statt 22 Euro anbot, schrieb er auf Reddit eine Warnung an die Spieler. Sein Spiel Infernium erschien gestern und ist ein PS4-exklusiver Horror-Survival-Titel aus der Ego-Perspektive.

Ich denke natürlich, dass das Spiel gut ist, aber es ist diesen Preis NICHT WERT. Es scheint Probleme mit der Preisgestaltung gegeben zu haben“, schrieb Coronado. „Ich habe Sony kontaktiert und warte auf ihre Antwort.“ Auf Reddit erntete der Entwickler viel Lob für seine Ehrlichkeit von den Spielern . „Ernsthaft, ein wirklich guter Zug!“, schrieb der User FireIre beispielsweise.

Mittlerweile hat Sony reagiert und den Preis wieder angepasst. Alle Spieler, die Infernium für den teureren Preis gekauft haben, bekommen ihr Geld zurück. Laut Coronado existierte das Problem nur in der europäischen Region.

Kennst du diese Indie-Spiele schon?

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Indie Arena Booth: Diese Geheimtipps solltest du unbedingt im Blick behalten

Indie-Spiele sind ein Gebiet für sich. Es gibt solche, die nur 60 Sekunden dauern, jene, die Enten und Schweine in Schießereien schicken, und wiederum andere, die Menschen dazu inspirieren, sich für Feuerwachtürme einzusetzen. Was hältst du von Coronados Aktion? Wäre Infernium mal einen Blick wert? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung