PC Building Simulator: Indie-Publisher packt mit an

Sandro Kipar

Der PC Building Simulator soll traditionelle Spielmechaniken mit einem Lerneffekt verbinden. Das finden nicht nur viele Spieler toll, sondern auch der Indie-Publisher Irregular Corporation. Das Unternehmen möchte den Entwickler ab sofort unterstützen.

Im März berichteten wir über das ambitionierte Projekt des rumänischen Studenten Claudiu Kiss. Der junge Entwickler hatte die Idee, einen Simulator für das Zusammenbauen eines PCs zu entwickeln. Dies soll Spielern auf der ganzen Welt dabei helfen, das Zusammenstellen eines Rechners zu planen. Neulingen soll er zudem einen Eindruck davon vermitteln, wie der Prozess des Zusammenbaus abläuft. Dass das Potential hat zeigt nicht nur das positive Feedback der Community auf Claudius Videos, sondern auch die Interesse eines Indie-Publishers: The Irregular Corporation. Der Publisher hat seinen Sitz in London und veröffentlichte zuletzt den Segelsimulator Sailaway.

So einfach baust du Dir einen High-End-PC

Die Publisher scheinen von Claudius und seinem Spiel angetan, wie PC Gamer berichtet: „Mit seinem ersten Titel hat Claudiu ein echtes Talent für Spieleentwicklung bewiesen. Er hat sich darauf konzentriert ein komplexes Werkzeug zu entwickeln, das gleichzeitig lehrreich ist. Dabei hat er nicht den Spielspaß und traditionelle Spielemechaniken aus den Augen verloren. Er hat etwas wirklich einzigartiges geschaffen. In Zukunft wollen wir mit Claudiu zusammenarbeiten, um sein Spiel zu einer reichhaltigen Erfahrung für Gamer zu machen„, so Stuart Morton von Irregular.

Was dies genau für das Spiel bedeutet, ist noch nicht klar. Vermutlich wird die Entwicklung nun etwas beschleunigt, denn bisher hat Claudiu nur in seiner Freizeit an dem Projekt arbeiten können. Auch um das Problem mit den Lizenzen der verschiedenen Hardware-Hersteller könnte sich der Publisher kümmern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung