Prey for the Gods: Geistiger Nachfolger von Shadow of the Colossus erfolgreich finanziert

Lisa Fleischer

Prey for the Gods, das Spiel, das wirkt wie ein Shadow of the Colossus in besserer Grafik, konnte sich erfolgreich auf Kickstarter finanzieren. Vor allem die Entwickler haben sich darüber riesig gefreut und versprachen den Fans sofort, dass nicht nur eine PC-Version, sondern auch eine für die PlayStation 4 und Xbox One umgesetzt werden soll. 

Prey for the Gods – Offizieller Ankündigungs-Trailer.

Wie die No Matter Studios bekannt gegeben haben, hat Prey for the Gods bereits 10 Tage vor Ablauf der Kampagne das Finanzierungsziel von 300.000 Dollar erreicht.. Wie die Entwickler überdies mitteilten, freuen sie sich wahnsinnig über den Erfolg und wollen sich mit zwei ganz besonderen Versionen bei den Spielern dafür bedanken: Prey for the Gods soll danach nicht mehr nur für den PC erscheinen, auch an einer PS4- und Xbox-One-Version wird gearbeitet. Diese sollen allerdings beide erst nach der PC-Version erscheinen.

In Prey for the Gods spielt ihr, wie schon im geistigen Vorgänger Shadow of the Colossus, einen recht jungen Charakter, der sich durch die einsame Umgebung schlägt und gegen gigantische Endbosse ankämpft. Das macht ihr, indem ihr auf die riesigen Gestalten klettert, vermutlich abermals, um wunde Punkte der Kolosse zu erreichen. Prey for the Gods spielt aber offensichtlich in einem ganz anderes Setting als Shadow of the Colossus. Ihr erkundet darin eine von Schnee bedeckte Gegend, die nicht ganz so verlassen wirkt wie die Welt von Shadow of the Colossus; im Trailer begegnet ihr an einer Stelle sogar einem Wolfs-Rudel.

The Last Guardian hat endlich einen Release-Termin

Prey for the Gods soll Ende 2017 erscheinen. Das Projekt könnt ihr derweil auch weiterhin auf der offiziellen Homepage unterstützen.

Wie gefällt euch der geistige Nachfolger von Shadow of the Colossus bislang?

Quelle: Destructoid

Prey_for_the_Gods_smash_ruins_slow

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung