Ein Cyborg-Abraham Lincoln, Dieselpunk-Waffen und ein mysteriöser Megatower - Willkommen bei Tower 57.

 

Indie Games

Facts 

Tower 57 heißt das Indie-Spiel, das der deutsche Entwickler Pixelwerk mit 51.000 Euro über Kickstarter finanzieren konnte. In diesem dystopischen Top-Down-Shooter lebt die Menschheit ausschließlich in Megatowern. Es liegt an dir, ein Team aus sechs abgedrehten Charakteren zusammenzustellen und den Geheimnissen im Tower 57 auf den Grund zu gehen.

Der Stil, das Gameplay, die Story - das alles sieht im Trailer vielversprechend aus! Nebenbei: Ist dir auch das eingebuddelte ET-Spiel aufgefallen?

Tower 57 - Gameplay Trailer

Das Spiel will vor allem auf Koop-Gameplay und verzwickte Schießereien setzen. In charmanter 16-Bit-Optik wird dir dabei ein Abenteuer präsentiert, das stark an einen Mix aus Fallout und Bioshock erinnert.

Hier kannst du dir Tower 57 holen:

Kannst du nicht genug von kreativen Indie-Spielen bekommen? Hier findest du vielleicht weitere, die dich interessieren könnten:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Indie Arena Booth: Diese Geheimtipps solltest du unbedingt im Blick behalten

Tower 57 erschien am 16. November 2017 auf Steam. Zum Verkaufsstart gibt es einen Rabatt von 17 Prozent. Klingt das Spiel interessant für dich? Kennst du noch andere Dieselpunk-Spiele? Sag uns deine Meinung!

Michael Sonntag
Michael Sonntag, GIGA-Experte für Rollenspiele, abgedrehte Shooter und Spiele mit Herz.

Ist der Artikel hilfreich?