Inspiration für Designer: logopond

Christin Richter

Die Website logopond ermutigt Designer weltweit, ihre kreativen Arbeiten zu teilen und Feedback zu erhalten. Wir klären, was hinter dem logopond-Konzept steckt.

Was ist ein Logo?

Die logopond-Galerie: Inspiration für Designer

Auf logopond findet ihr in der gallery coole Logos, die als Inspiration für Künstler weltweit dienen. Jeder kann teilnehmen, beispielsweise mit Logos, die er per Webapp deviantART muro oder klassisch per Illustrator, Photoshop und Co. erstellt hat. Ähnlich wie deviantart können „Pixelschieber“ ihre Werke nach einer Anmeldung hochladen.

Bilderstrecke starten(32 Bilder)
50 Jahre Internet: Unglaublich, wie diese 16 Webseiten früher aussahen
  • Bei logopond geht es – wie der Name schon sagt – vorrangig um Logos und Brands. Diese können kostenfrei hochgeladen und die beeindruckenden und kreativen Ideen anderer Designer bestaunt werden.
  • Logopond ist keine Sales-Seite: Mögliche Auf- und Verträge sollen mit den Künstlern außerhalb von logopond geschlossen werden.
  • Die Galerie ist sinnvoll strukturiert und unterteilt in Business Card-Gallery oder Logo-Gallery. Letztere splittet sich zusätzlich nach Stilen wie „Retro“, „alternative“, „abstrakt“ oder anderen. Auch die neuesten oder beliebtesten Kunstwerke können per Mausklick bewundert werden.
  • Wie bei anderen Seiten auch, könnt ihr euch per Newsletter über Aktionen oder aktuelle Neuigkeiten informieren lassen.

logopond-Fakten

  • Aktuell sind 144.229 Designer angemeldet (Stand: Februar 2016). Durch eine praktische Suchfunktion findet ihr per Usernamen oder per Tag das gewünschte Künstler-Profil.
  • Unter jedes Werk kann direkt kommentiert werden. Konstruktive Kritik ist dabei gar nicht selten und die User sind dankbar für Vorschläge.
  • Wenn ihr eure eigenen Logos hochladen möchtet, braucht ihr euch nur mit Nutzernamen, Passwort und Mailadresse registrieren.
  • Im logopond-Forum erhaltet ihr und andere Künstler Kritik, tauschen sich über Designs aus oder können Ideen oder Kontakte für Logo-Aufträge geknüpft werden.
  • 2015 wurden Werke der Designer der vorangegangenen sechs Jahre im Buch „logopond V1“ veröffentlicht. Leider ist das sogenannte „logopond book V1“ inzwischen nicht mehr lieferbar.

Das Video zeigt, wie die Menüstruktur in Photoshop optimiert werden kann:

Photoshop Tutorial - Menüstruktur optimieren.

Die logopond-Awards

Auf einer separaten Website werden die logopond-Awards vergeben. Das Preisgeld für den ersten Platz der letzten Awards betrug immerhin 1.000 Dollar. Teilnehmen dürfen alle Einträge der logopond-Hauptseite, allerdings kostet die Teilnahme 10 Dollar pro eingereichtem Logo. Die Jury besteht aus Art Directors, Designern, Webseiten-Entwicklern und anderen Mitarbeitern von Kreativagenturen.

Bildquellen: © logopond

 

GIGA-Smartphone-Awards 2018: Stimmt ab und wählt das beste Handy des Jahres (Abgelaufen)

Endlich ist es soweit: Bei den GIGA-Smartphone-Awards 2018 könnt ihr eure Stimme abgeben und das beste Handy des Jahres wählen. Die Nominierten sind allesamt exzellent, die Hersteller haben sich nichts geschenkt – wählt also weise!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung